Landesamt Verfassungsschutz

Die Landesämter Verfassungsschutz (LV) sind die für den Verfassungsschutz zuständigen Ämter auf Landesebene in Österreich. Sie wurden im 2002 als Landesämter für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) gegründet. Gleichzeitig entstand auf Bundesebene ein Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT). Sie sind, anders als der Name vermuten lässt, Bundesbehörden. Gesetzliche Grundlage ist das „Bundesgesetz über die Organisation der Sicherheitsverwaltung und die Ausübung der Sicherheitspolizei“ (Sicherheitspolizeigesetz), abgekürzt SPG.

Die staatspolizeilichen Abteilungen der Bundespolizeidirektionen und der Sicherheitsdirektionen wurden 2002 je Bundesland in einem Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung zusammengefasst, welches Teil der jeweiligen Sicherheitsdirektion des Bundeslandes war. Mit der Installierung der Landespolizeidirektionen (LPD) ab September 2012 wurde die Terrorismusbekämpfung im BVT gebündelt und das jeweilige LVT in Landesamt Verfassungsschutz umbenannt. Die LV haben ihre Sitze in der jeweiligen Landeshauptstadt bei der LPD.

Weblinks