Liste der Örtlichen Schutzgebiete in Vorarlberg

In Vorarlberg gibt es 9 Örtliche Schutzgebiete des Natur- und Landschaftsschutzes, mit einer gesamten Fläche von 0,62 km². Es gibt in 8 Gemeinden Vorarlbergs solche örtlichen Schutzgebiete auf Gemeindeebene.

Inhaltsverzeichnis

Das Örtliche Schutzgebiet im vorarlbergischen Naturschutzrecht

Die landesrechtlichen Schutzgebiete sind im § 26 des Gesetzes über Naturschutz und Landschaftsentwicklung geregelt, wo auch die Voraussetzungen geklärt werden (völlige oder weit gehende Ursprünglichkeit, Lebensräume der Tierwelt, die sich durch weit gehende Ruhe auszeichnen, seltene oder gefährdete Tier- oder Pflanzenarten oder Lebensgemeinschaften von Tieren und Pflanzen, seltene oder wissenschaftlich interessante Mineralien oder Fossilien, in seiner Art im Land seltener Natur- oder Landschaftsraum, landschaftlicher Schönheit oder Eigenart oder Bedeutung für die Erholung der Bevölkerung, das Landschafts- oder Ortsbild besonders prägend, belebend oder gliedernd; Abs. 1)[1]

Darüber hinaus können dann die Gemeinden im Rahmen der Gemeindeplanung eigene Schutzauszeichnungen vornehmen:

„Für Gebiete und Bereiche im Sinne des § 26 Abs. 1, denen vor allem örtliche Bedeutung zukommt, kann die Gemeindevertretung nach Anhörung der Landesregierung durch Verordnung Schutzbestimmungen erlassen.“

– § 29 Örtlicher Naturschutz Abs. 1[1]

Diese örtlichen Schutzgebiete – und die entsprechend noch im § 26 Abs. 2 geklärten Örtlichen Naturdenkmale – wurden mit dem neuen Gesetz von 1997[1] geschaffen stellen eine Besonderheit des Vorarlberger Naturschutzrechtes dar,[2] die die Bedeutung kommunaler Strategien der Regionalentwicklung auch im Umweltschutz betonen.

„Natur- und Umweltschutz geschieht gesetzmäßig, dezentral, partizipativ und in Kooperationen.“

– Abs. 1 Selbstverständnis, Strategiepapier 2007[3]

Liste der Örtlichen Schutzgebiete

Legende

  • Nr. … nicht amtlich[4]
  • Bezeichnung des Gebiets
  • BezirkPolitische Bezirke, in denen das Gebiet liegt
  • GemeindenGemeinden, die das Schutzgebiet ausgewiesen haben
  • Lage … Region und Geokoordinaten des Gebietsmittelpunkts(G.)
  • Fl. … Fläche in Hektar
  • HöheHöhenlage des Gebiets von–bis Meter über Adria (sortierbar nach Mittelwert)
  • Dat. … Datum der Ausweisung
  • Anmerkungen und sonstiger Schutz

Liste

Nr.
Bezeichnung Bezirk Gemeinde Lage Fl. [ha] Höhe Dat. Anmerkungen
1 Papels KG Feldkirch Rankweil Rheintal
Karte47.2805555555569.5916666666667430
2,93[5] 431–433 1997
2 Sonderberg Feldkirch Götzis Rheintal
Karte47.3472222222229.6541666666667440
2,46[5] 417–461 1999
3 Brunnengarten Bludenz Ludesch Walgau
Karte47.1930555555569.7902777777778605
1,45[5] 592–621 2003 liegt in FFH-Gebiet Ludescherberg (AT3410000)
4 Bengerpark Bregenz Bregenz RheintalBodensee
Karte47.5027777777789.7347222222222398
0,22[5] 398 1999
5 Schollaschopf Bregenz Hohenems Rheintal
Karte47.3777777777789.73611111111111040
3,18[5] 1035–1041 2000
6 Langwies Feldkirch Göfis Walgau
Karte47.2333333333339.6458333333333635
1,43[5] 628–637 2003
7 Langenegg Nord Bregenz Langenegg Bregenzerwald
Karte47.4763888888899.8777777777778655
38,77[5] 622–686 2003 mehrere Einzelflächen; liegt in NPK Nagelfluhkette (INTERREG 2005–08)
8 Gasserweiher Feldkirch Götzis Rheintal
Karte47.3361111111119.6319444444444415
0,95[5] 413–421 1999
9 Halbenstein Bregenz Hörbranz Leiblachtal
Karte47.5444444444449.7694444444444540
10,93[5] 480–601 2002
Gesamt 9 Gebiete gesamte geschützte Fläche: 62,31    … 0,14 % d. Natur- u. Landschaftsschutzfläche Vorarlberg (ca. 43.000 ha)
Quellen und Stand: Land Vorarlberg, Amt der Landesregierung – Umweltschutz; VOGIS; Gemeinden; Stand dieser Liste: Mai 2011

Einzelnachweise

  1. a b c Gesetz über Naturschutz und LandschaftsentwicklungVorlage:§§/Wartung/alt-URL LGBl. Nr. 22/1997 i.d.g.F. (ris.bka).
  2. es gibt solche Kategorien sonst noch als Geschütztes Naturgebilde von örtlicher Bedeutung in Salzburg (§ 10 Sbg. NSchG) und als Örtliches Naturdenkmal in Kärnten (§ 32a K-NSG)
  3.  Land Vorarlberg, Amt der Landesregierung – Umweltschutz (Hrsg.): Natur- und Umweltschutz in Vorarlberg. Strategiepapier. April 2007, I. Position - Selbstverständnis, S. 3 (pdf, vorarlberg.at).
  4. Reihenfolge der Aufzählung auf Webseite des Landes, ergänzt. Schutzgebiete in Vorarlberg. In: vorarlberg.at · Natur- und Umweltschutz · Daten & Fakten. Land Vorarlberg, Amt der Landesregierung – Umweltschutz, abgerufen am 16. April 2011.
  5. a b c d e f g h i Fläche nach Messtool Fläche zur Grenzlinie, VOGIS → Naturräumliche Schutzgebiete: Örtliche Schutzgebiete rot