Ludwig (Hohenlohe-Langenburg)

Ludwig, Graf zu Hohenlohe-Langenburg (* 20. Oktober 1696 in Langenburg; † 16. Januar 1765 ebenda) war Graf von Hohenlohe-Langenburg und wurde am 7. Januar 1764 von Kaiser Franz I. in den Reichsfürstenstand erhoben.

Biografie

Er war ein Sohn von Graf Albrecht Wolfgang zu Hohenlohe-Langenburg und Gräfin Sophia Amalia von Nassau-Saarbrücken.

Unter Graf Ludwig wurde einige Umbauten an Schloss Langenburg vorgenommen, so wurde der Ostflügel mit seiner heutigen Form versehen und weitere Umbauten im Barockstil fanden statt. Ebenso ließ er als Sommerresidenz das Lust- und Jagdschloss Ludwigsruhe auf dem Gelände des ehemaligen Weilers Lindenbronn, neben dem schon 1588 dort angelegten Jagdpark, nach Plänen von Leopold Retty erbauen.

Familie

Am 23. Januar 1723 heiratete er seine Cousine, Gräfin Eleonore von Nassau-Saarbrücken (1707–1769), Tochter von Graf Ludwig Kraft von Nassau-Saarbrücken und dessen Ehefrau Gräfin Philippine Henriette zu Hohenlohe-Langenburg (eine Schwester seines Vaters).

Aus der Ehe gingen folgende dreizehn Kinder hervor:

  • Christian Albrecht (* 1726; † 1789)
  • Friedrich Karl (* 1728; † 1728)
  • Sophie Henriette (* 1729; † 1735)
  • Auguste Caroline (* 1731; † 1736)
  • Luise Charlotte (* 1732; † 1777) ∞ Fürst Christian Friedrich zu Hohenlohe-Kirchberg
  • Eleonore Juliane (* 1734; † 1813) ∞ Erbprinz Albrecht zu Hohenlohe-Ingelfingen
  • Wilhelm Friedrich (* 1736; † 1753)
  • Philipp Karl (* 1738; † 1805)
  • Friedrich August (* 1740; † 1810)
  • Ludwig Gottfried (* 1742; † 1765)
  • Christiane Henriette (* 1744; † 1744)
  • Caroline Christiane (* 1746; † 1750)
  • Friedrich Ernst (* 1750; † 1794) ∞ Magdalena Adriana van Haren


Vorgänger Amt Nachfolger
Albrecht Wolfgang Graf zu Hohenlohe-Langenburg
1715–1764
Vorgänger Amt Nachfolger
Fürst zu Hohenlohe-Langenburg
1764–1765
Christian Albrecht