Martin Toporek

Martin Toporek (* 15. Februar 1961) ist ein ehemaliger österreichischer Geher.

Zweimal trat er bei den Olympischen Spielen im 20 km Gehen an: 1980 in Moskau kam er auf Platz 21, 1984 in Los Angeles auf Platz 29.

Bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 1982 in Mailand wurde er Dritter im 5000 m Gehen. 1986 belegte er bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Stuttgart den 16. Platz über 20 km und den 21. Platz über 50 km.

1996 wurde er positiv auf die Substanzen Methylephedrin, Ephedrin und Pseudoephedrin getestet und für drei Monate gesperrt.[1]

Persönliche Bestzeiten

  • 3000 m Gehen (Halle): 11:12,0 min, 10. Februar 1983, Wien
  • 5000 m Gehen (Halle): 19:37,57 min, 16. Dezember 1986, Wien (österreichischer Rekord)
  • 10.000 m Gehen: 41:53,59 min, 6. Juni 1981, Schwechat
  • 20 km Gehen: 1:25:32 h, 26. April 1986, Bergen (österreichischer Rekord)
  • 50 km Gehen: 4:20:10 h, 21. April 1984, Dudince

Weblinks

Fußnoten

  1. ÖLV Nachrichten. Nr. 1, 2008, S. 5 (PDF; 829 KB)