Meine Preise

Meine Preise ist ein autobiographischer Prosatext des österreichischen Schriftstellers Thomas Bernhard. In neun Kapiteln erzählt Bernhard hier von neun ihm verliehenen literarischen Auszeichnungen. In einem Anhang werden drei seiner Dankesreden und eine Austrittserklärung dokumentiert.

Der Text wurde wahrscheinlich 1980 als Typoskript abgeschlossen niedergeschrieben, erschien aber erst 2009 aus dem Nachlass.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Der Text ist in neun Kapitel geteilt. In jedem der Kapitel schildert Bernhard den Erhalt eines Preises, mit dessen jeweiligem Namen das Kapitel überschrieben ist. Eröffnet wird das Buch von „Der Grillparzerpreis“, es folgen „Die Ehrengabe des Kulturkreises des Bundesverbandes der Deutschen Industrie“, „Der Literaturpreis der Freien und Hansestadt Bremen“, „Der Julius-Campe-Preis“, „Der Österreichische Staatspreis für Literatur“, „Der Anton Wildgans-Preis“, „Der Franz-Theodor-Csokor-Preis“, „Der Literaturpreis der Bundeswirtschaftskammer“ sowie „Der Büchnerpreis“. Im Anhang finden sich die „Ansprache bei der Verleihung des Literaturpreises der Freien und Hansestadt Bremen“, die „Ansprache bei der Verleihung des Österreichischen Staatspreises“ und die „Ansprache bei der Verleihung des Georg-Büchner-Preises“ sowie unter „Zu meinem Austritt“ seine Austrittserklärung aus der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt dokumentiert.

Geschichte

Der Text entstand wahrscheinlich 1980 als rund 50-seitiges Typoskript. Er war abgeschlossen und druckfertig und möglicherweise von Bernhard für 1989 zur Veröffentlichung vorgesehen, sein Tod im Februar 1989 verhinderte dies jedoch. Der Text erschien dann 2009 aus dem Nachlass im Suhrkamp Verlag, ergänzt um eine editorische Notiz von Raimund Fellinger und einige Faksimiles von Typoskriptseiten.

Im Nachlass lag der Band gemeinsam mit fragmentarischen Entwürfen zu einem unveröffentlicht gebliebenen Prosatext namens „Neufundland“ vor, das Konvolut liegt heute im Thomas-Bernhard-Archiv in Gmunden unter der Nummer SL 12.14/1-3.

Ausgabe

Weblinks