Reißeck-Höhenbahn

Reißeck-Höhenbahn
Schoberboden - Hochalmsee
Geografische Daten
Kontinent Europa
Land Österreich
Bundesland Kärnten
Streckenbezogene Daten
Die Reißeck-Höhenbahn kurz vor der Endstation Seenplateau/Berghotel Reißeck
Die Reißeck-Höhenbahn kurz vor der Endstation Seenplateau/Berghotel Reißeck
Streckenlänge: 3,3/~6,9 km
Spurweite: 600 mm (Schmalspur)
Kopfbahnhof – Streckenanfang
0,0 Schoberboden Anschluss von der Reißeck-Standseilbahn 2237 m ü. A.
Tunnel
Tunnel 2130 m
Bahnhof, Station
3,3 Seenplateau/Berghotel Reißeck Ende der Personenbef. 2287 m ü. A.
Tunnel – Anfang
Tunneleinfahrt Materialbahn Ostportal46.91862513.3685416666672400
BSicon tBS2rf.svgBSicon tBS2lf.svg
~4,8
0,0
Riedbock Abzweig zum Radlsee (unterirdisch)
BSicon TUNNELe.svgBSicon tSTR.svg
1,4 Tunnelausfahrt Nordportal46.93795833333313.3707027777782400
BSicon ENDEe.svgBSicon tSTR.svg
1,4 Radlsee Streckenende46.93985555555613.3741111111112400 ~2400 m ü. A.
BSicon .svgBSicon TUNNELe.svg
Tunnelausfahrt Hochalmsee
BSicon .svgBSicon ENDEe.svg
~6,9 Hochalmsee Streckenende46.94490277777813.3387583333332400 ~2400 m ü. A.
Die Schmalspurbahn mit der Lok in der Mitte

Die Reißeck-Höhenbahn ist eine Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 600 mm, die bei der Bergstation Schoberboden ihren Ausgang nimmt.

Im Anschluss an die Reißeck-Standseilbahn verbindet die Reißeck-Höhenbahn den Schoberboden mit dem Seenplateau. Die Strecke ist 3.359 m lang, wovon 2.130 m in einem Rohrstollen verlaufen. Die Endstation für den Personenverkehr liegt beim Berghotel Reißeck auf 2250 m ü. A. (46° 55′ 1″ N, 13° 22′ 5″ O46.91694444444413.3680555555562250). Damit ist die Höhenbahn die höchstgelegene Eisenbahn Österreichs mit öffentlichem Verkehr und eine der höchstgelegenen Europas ohne Zahnstangenabschnitte. Ein Zug kann 72 Personen befördern.

Weiterführende Strecken

Kurz vor der Endstation Seenplateau zweigt eine mit Seilantrieb betriebene Strecke ab. Diese teilt sich in zwei Adhäsionsstrecken zum Hochalmsee und zum Radlsee auf, die überwiegend in einem rund 3 km langen Tunnel verlaufen und nur für Materialtransporte des Verbunds zugänglich sind. Diese Strecken enden auf etwa 2400 m.

Weblinks

46.90347222222213.333611111111Koordinaten: 46° 54′ 12″ N, 13° 20′ 1″ O