Semier Insayif

Semier Insayif (* 12. September 1965 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Semier Insayif wurde als Sohn einer österreichischen Mutter und eines irakischen Vaters in Wien geboren und ist als freier Schriftsteller, Kunst- und Kulturmanager, Fitnessberater sowie Kommunikations- und Verhaltenstrainer tätig. Außerdem leitet er Schreibwerkstätten in Schulen und in der Erwachsenenbildung. Er veröffentlichte in Literaturzeitschriften, Kunstkatalogen und Anthologien. Ab 1998 fungierte er als Mitorganisator der literarischen Reihe „LITERATniktechTUR“ und des Siemens-Literaturpreises. Er verfasst Lyrik und erzählende Prosa. Im Jahr 2000 erhielt er den Wiener Werkstattpreis. Insayif ist Mitglied der Grazer Autorinnen Autorenversammlung.[1]

Werk

  • 69 konkrete annäherungsversuche, konkrete Texte und CD, Edition Doppelpunkt, Wien 1998, ISBN 3-85273-053-8
  • Über Gänge verkörpert oder vom Verlegen der Bewegung in die Form der Körper, Lyrik, Haymon Verlag, Innsbruck 2001, ISBN 3-85218-353-7
  • libellen tänze - blau pfeil platt bauch vier fleck, Lyrik und CD, Haymon Verlag, Innsbruck 2004
  • Faruq, Roman, Haymon Verlag, Innsbruck 2009, ISBN 978-3-85218-587-3

Einzelnachweise

  1. Autoreneintrag der GAV.

Weblinks