Sonnenberg (Leithagebirge)

Sonnenberg

BWf1

Höhe 484 m ü. A.
Lage Burgenland, Österreich f3
Gebirge Leithagebirge, Randgebirge östlich der Mur
Dominanz 17,6 km → Gespitzter Riegel
Schartenhöhe 234 m ↓ nördl. Steinbrunn
Geographische Lage 47° 52′ 32″ N, 16° 28′ 32″ O47.87555555555616.475555555556484Koordinaten: 47° 52′ 32″ N, 16° 28′ 32″ O
Sonnenberg (Leithagebirge) (Burgenland)
Sonnenberg (Leithagebirge)

Der Sonnenberg ist mit 484 m der höchste Berg des Leithagebirges, eines Höhenrückens an der Landesgrenze zwischen Niederösterreich und dem Burgenland.

Am Gipfel des Sonnenberges befindet sich die Sonnenbergwarte, ein in der Zeit des Kalten Krieges errichteter Grenzwachtturm.[1] Heute ist dieser Metallturm als Aussichtsturm besteigbar und ermöglicht einen Rundumblick, bei schönem Wetter bis zum Wechsel.

Eine Wanderung zum Gipfel des Sonnenberges lässt sich einerseits von Eisenstadt beginnen und führt über die Gloriette in rund anderthalb Stunden zum Gipfel. Andererseits ist ein Aufstieg auch von Hornstein kommend über die alte Forststraße in weniger als einer Stunde möglich.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Internetseite Wanderwunderwelt.at