T-Höhle

T-Höhle
T-Profil der Höhle

T-Profil der Höhle

Lage: Toten Gebirge bei Bad Ischl, Oberösterreich
Höhe: 545 m ü. A.
Geographische
Lage:
47° 41′ 37″ N, 13° 41′ 18″ O47.69361111111113.688333333333545Koordinaten: 47° 41′ 37″ N, 13° 41′ 18″ O
T-Höhle (Oberösterreich)
T-Höhle
Katasternummer: 1616/8
Geologie: Dachsteinkalk
Gesamtlänge: 80 mdep1
Niveaudifferenz: +16 mdep1

Die T-Höhle (Katasternummer 1616/8) ist eine wasserführende Höhle im Toten Gebirge auf Bad Ischler Gemeindegebiet in Oberösterreich. Sie befindet sich im Rettenbachtal in 545 m ü. A. an Abzweigung von der Rettenbachalmstrasse in die Grabenbach-Forststrasse, unmittelbar vor der Brücke am orografischen rechten Ufer des Rettenbaches. Als Besonderheit dieser Höhle gelten viele schön herausmodellierte Megalodonten.

Beschreibung

Bei der T-Höhle handelt es sich um eine Schichtfugenhöhle mit einem engen, bis zu 2 m tief erodierten Gerinne, in dem der Höhlenbach fließt. Darüber befindet sich ein horizontaler Freifraum, welcher der Höhle ein ausgeprägtes T-Profil verleiht. Der Höhlenbach verschwindet wenige Meter vor dem unauffälligen kleinen Eingang im Blockwerk. Vom Eingang erstreckt sich die Höhle in ihrer Hauptrichtung nach Nordwest, anfangs mit auffälligem T-Profil, erst in der hinteren Hälfte ist die Raumentwicklung größer. Das Höhlenende bildet ein Siphon.[1].

Quellen

  1. Die Höhlen des Rettenbachtales bei Bad Ischl 1. Teil