Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 22.05.2018, aktuelle Version,

T-Höhle

T-Höhle

T-Profil der Höhle

T-Profil der Höhle

Lage: Totes Gebirge bei Bad Ischl, Oberösterreich
Höhe: 545 m ü. A.
Geographische
Lage:
47° 41′ 37″ N, 13° 41′ 18″ O
T-Höhle (Oberösterreich)
T-Höhle

Katasternummer: 1616/8
Geologie: Dachsteinkalk
Gesamtlänge: 80 m
Niveaudifferenz: +16 m

Die T-Höhle (Katasternummer 1616/8) ist eine wasserführende Höhle im Toten Gebirge auf Bad Ischler Gemeindegebiet in Oberösterreich. Sie befindet sich im Rettenbachtal in 545 m ü. A. an der Abzweigung von der Rettenbachalmstraße in die Grabenbach-Forststraße, unmittelbar vor der Brücke am orografischen rechten Ufer des Rettenbaches. Als Besonderheit dieser Höhle gelten viele schön herausmodellierte Megalodonten.

Beschreibung

Bei der T-Höhle handelt es sich um eine Schichtfugenhöhle mit einem engen, bis zu 2 m tief erodierten Gerinne, in dem der Höhlenbach fließt. Darüber befindet sich ein horizontaler Freiraum, der der Höhle ein ausgeprägtes T-Profil verleiht. Der Höhlenbach verschwindet wenige Meter vor dem unauffälligen kleinen Eingang im Blockwerk. Vom Eingang erstreckt sich die Höhle in ihrer Hauptrichtung nach Nordwest, anfangs mit auffälligem T-Profil, erst in der hinteren Hälfte ist die Raumentwicklung größer. Das Höhlenende bildet ein Siphon.[1]

Quellen

  1. Die Höhlen des Rettenbachtales bei Bad Ischl. 1. Teil (PDF, 4,3 MB; landesmuseum.at)-