Tauerngasleitung

Die Tauerngasleitung (TGL) ist ein Erdgaspipelineprojekt zur Verbindung der Hochdruck-Erdgasnetze in Deutschland und Italien. Nördlicher Ausgangspunkt soll in der Nähe von Haiming/Burghausen sein. Dort ist auch die Verbindung zur Penta-West. Im Süden soll in der Nähe von Arnoldstein die Verbindung zur Trans-Austria-Gasleitung erfolgen. Die TGL würde eine Länge von ca. 290 km haben und mit einem Nenndurchmesser von 900 mm ausgeführt werden. Geplante Fertigstellung ist 2017. Die Tauerngasleitung ist im Zusammenhang mit der geplanten South Stream eine der möglichen Anbindung nach Norden.

Getragen wird das Projekt von einem Konsortium (Tauerngasleitung GmbH) aus Energie AG Oberösterreich (15,99 %), Kelag (6,11 %), RAG (10,66 %), Salzburg AG (15,99 %), TIGAS-Erdgas Tirol (5,09 %) und E.ON Ruhrgas (46,17 %)[1].

Weblinks

Tauerngasleitung - Seite der Projektträger

Einzelnachweise

  1. TGL Folder, Grafik Seite 6, abgerufen am 10. September 2010