Universitätszentrum Rottenmann

Das Universitätszentrum Rottenmann (Kurzform: UZR) ist eine gemeinsame Außenstelle sowohl der TU Graz als auch der Universität Linz in der obersteirischen Stadt Rottenmann.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das UZR nahm im Jahr 2000 seinen Betrieb auf. Es handelt sich um eine gemeinsame Außenstelle von zwei Mütteruniversitäten, das Lehrpersonal wird von beiden gemeinsam gestellt, bei Graduierungen sind Vertreter beider Rektorate anwesend.

Seit kurzem findet am UZR eine sommerliche "KinderUni" statt, die Kindern den Umgang mit und den Erwerb von Wissen näherbringen soll. Der Start dieses Projektes erfolgte am 19. Juli 2010 im Beisein der zuständigen Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder.[1]

Im Rahmen eines Projektes des Kunstfestivals "regionale" fand im August 2010 eine aufsehenerregende Abschlussprüfung in 1.600m Seehöhe statt, eine Geotechnik-Absolventin des UZR betreute den "Grenzgang", bei dem rund 3.000 Menschen die Außengrenze des Bezirkes Liezen umwanderten. Die Gruppe wurde rund um die Uhr per GPS lokalisiert und angeleitet, das Kunstprojekt konnte von Außenstehenden per Website verfolgt werden.[2]

Berufsbegleitendes Angebot

  • Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften (sechs Semester, Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften, abgekürzt BSc)
  • Masterstudium Recht und Wirtschaft für TechnikerInnen (vier Semester, Master of legal and business aspects in technics, abgekürzt MLBT)
  • Fernstudien der FernUniversität Hagen

Seit Herbst 2010 wird ein berufsbegleitendes Studium der Wirtschaftswissenschaften in Kooperation mit der Johannes Kepler Universität angeboten. Im Herbst 2012 wurden zusätzlich das Masterstudium Recht und Wirtschaft für TechnikerInnen und die Fernstudien der FernUniversität Hagen am Universitätszentrum eingeführt. Des Weiteren existiert ein ÖH-Team für Studentenberatungen an dem UZR. Weiterführende Doktoratsstudien sind an den beiden Mütteruniversitäten möglich.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.politik.steiermark.at/cms/beitrag/11300114/2494255/
  2. http://derstandard.at/1281829363419/Magisterpruefung-auf-1600-Meter-Seehoehe