Verbenen

Verbenen
Echtes Eisenkraut (Verbena officinalis), Illustration.

Echtes Eisenkraut (Verbena officinalis), Illustration.

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Eisenkrautgewächse (Verbenaceae)
Gattung: Verbenen
Wissenschaftlicher Name
Verbena
L.

Die Verbenen (Verbena) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Eisenkrautgewächse (Verbenaceae). Die mehr als 250 Arten sind in Europa, Süd- und Nordamerika heimisch.

Das Hybriden-Trio Verbena × hybrida „Blaues Trio“ wurde zur Balkonpflanze des Jahres 2011 Rheinland-Pfalz gekürt.[1]

Beschreibung

Verbena-Arten sind meist einjährige bis ausdauernde krautige Pflanzen oder Halbsträucher bis Sträucher. Die meisten Arten verströmen einen angenehm würzigen Duft. Die jungen Stängel sind vierkantig. Die kreuzgegenständig, selten wirtelig angeordneten Laubblätter sind einfach. Die Blattränder sind gezähnt. Nebenblätter fehlen.

Die einfachen oder zusammengesetzten, ährigen, rispigen oder zymösen Blütenstände stehen meist end-, selten achselständig und enthalten Hochblätter. Die zwittrigen Blüten sind vier- bis fünfzählig und zygomorph. Die vier bis fünf Kelchblätter sind röhrig verwachsen. Die vier- bis fünfrippige, gerade oder gebogene Kelchröhre endet in vier oder fünf ungleichen Kelchzähnen. Der Kelch ist bei Fruchtreife nicht vergrößert. Die fünf Kronblätter sind verwachsen. Die Oberlippe besteht aus zwei und die Unterlippe aus drei Kronblättern. Es ist nur ein Kreis mit vier Staubblättern vorhanden. Zwei Fruchtblätter sind verwachsen, sie sind durch eine falsche Scheidewand zu einem vierlappigen, vierkammerigen, oberständigen Fruchtknoten gegliedert mit einer Samenanlage je Kammer. Der Griffel endet in einer ungleich zweilappigen Narbe. Die Bestäubung erfolgt meist durch Insekten (Entomophilie).

Die Zerfallfrucht zerfällt in vier längliche, kantige Nüsschen.

Systematik

Der Gattungsname Verbena wurde 1753 von Carl von Linné in Species Plantarum, 1, S. 18 erstveröffentlicht.[2] Ein Synonym für Verbena L. ist Shuttleworthia Meisn.. Nach Botta et al. 1995 werden viele Arten aus der Gattung Verbena in die Gattungen Glandularia J.F.Gmel. und Junellia ausgegliedert. Man kann diese drei Gattungen besonders an der Chromosomengrundzahl unterscheiden: Verbena n=7, Glandularia n=5, Junellia n=10.

Zur Gattung Verbenen (Verbena) gehören heute etwa 121 (bis 250 falls die Glandularia-Arten hier enthalten sind) Arten:[3]

Verbena bracteata
Verbena bonariensis
Verbena hastata
Verbena litoralis
Verbena macdougalii
  • Verbena alata Cham.
  • Verbena andalgalensis Moldenke
  • Verbena atacamensis Reiche
  • Verbena australis Moldenke
  • Verbena balansae Briq.
  • Verbena bangiana Moldenke
  • Verbena berterii (Meisn.) Schauer
  • Verbena bonariensis L.
  • Verbena bracteata Lag. & Rodr.
  • Verbena brasiliensis Vell.
  • Verbena californica Moldenke
  • Verbena canescens Kunth
  • Verbena caniuensis Moldenke
  • Verbena carnea Medik.
  • Verbena carolina L.
  • Verbena carollata Briq.
  • Verbena catamarcensis Moldenke
  • Verbena chacensis Moldenke
  • Verbena clavata Ruiz & Pav.
  • Verbena cloverae Moldenke
  • Verbena cochabambensis Moldenke
  • Verbena concepcionis Moldenke
  • Verbena cumingii Moldenke
  • Verbena cuneifolia Ruiz & Pav.
  • Verbena delicatula Mart. & Zucc.
  • Verbena demissa Moldenke
  • Verbena ehrenbergiana Schauer
  • Verbena ephedroides Cham.
  • Verbena fasciculata Benth.
  • Verbena ferreyrae Moldenke
  • Verbena filicaulis Schauer
  • Verbena gerritalis Moldenke
  • Verbena gentryi Moldenke
  • Verbena glabrata Kunth
  • Verbena glutinosa Kuntze
  • Verbena goyazensis Moldenke
  • Verbena gracilescens (Cham.) Herter
  • Verbena gracilis Desf.
  • Verbena grisea B.L.Rob. & Greenm.
  • Verbena hastata L.
  • Verbena hayekii Moldenke
  • Verbena hintonii Moldenke
  • Verbena hirta Spreng.
  • Verbena hispida Ruiz & Pav.
  • Verbena imbricata Wooton & Standl.
  • Verbena inamoena Briq.
  • Verbena intermedia Gillies & Hook.
  • Verbena johnstonii (Moldenke) G.L.Nesom
  • Verbena kuhlmannii Moldenke
  • Verbena landbeckii Phil.
  • Verbena lasiostachys Link
  • Verbena lindbergi Moldenke
  • Verbena lindmanii Briq.
  • Verbena litoralis Kunth
  • Verbena lobata Vell.
  • Verbena longifolia M.Martens & Galeotti
  • Verbena lucanensis Moldenke
  • Verbena macdougalii A.Heller
  • Verbena macrodonta L.M.Perry
  • Verbena malmii Moldenke
  • Verbena menthifolia Benth.
  • Verbena minutiflora Briq.
  • Verbena montevidensis Spreng.
  • Verbena monticola Moldenke
  • Verbena multiglandulosa Moldenke
  • Verbena neomexicana (A.Gray) Small
  • Verbena nivea Moldenke
  • Verbena occulta Moldenke
  • Echtes Eisenkraut (Verbena officinalis L.)
  • Verbena orcuttiana L.M.Perry
  • Verbena ovata Cham.
  • Verbena paraguariensis Moldenke
  • Verbena paranensis Moldenke
  • Verbena parvula Hayek
  • Verbena paulensis Moldenke
  • Verbena paulsenii Phil.
  • Verbena pedicellata Moldenke
  • Verbena perennis Wooton
  • Verbena plicata Greene
  • Verbena polycephala Turcz.
  • Verbena porrigens Phil.
  • Verbena pseudojuncea Gay
  • Verbena ramboi Moldenke
  • Verbena ramulosa Phil.
  • Verbena recta Kunth
  • Verbena rectiloba Moldenke
  • Verbena regnelliana Moldenke
  • Verbena reineckii Moldenke
  • Verbena reitzii Moldenke
  • Verbena ribifolia Walp.
  • Steifes Eisenkraut (Verbena rigida Spreng.)
  • Verbena riparia Raf. ex Small & A.Heller
  • Verbena robusta Greene
  • Verbena runyonii Moldenke
  • Verbena russellii Moldenke
  • Verbena scabra Vahl
  • Verbena scabrella Sessé & Moc.
  • Verbena sedula Moldenke
  • Verbena simplex Lehm.
  • Verbena spartioides Turcz.
  • Verbena sphaerocarpa L.M.Perry
  • Verbena storeoclada Briq.
  • Verbena stricta Vent.
  • Verbena strigosa Cham.
  • Verbena subuligera Greene
  • Verbena supina L.
  • Verbena swiftiana Moldenke
  • Verbena tecticaulis Tronc.
  • Verbena tessmannii Moldenke
  • Verbena thymoides Cham.
  • Verbena tomophylla Briq.
  • Verbena townsendii Svenson
  • Verbena trachea Phil.
  • Verbena trifida Kunth
  • Verbena triternata Phil.
  • Verbena urticifolia L.
  • Verbena valerianoides Kunth
  • Verbena variabilis Moldenke
  • Verbena villifolia Hayek
  • Verbena weberbaueri Hayek
  • Verbena xutha Lehm.

Literatur

Einzelnachweise

  1.  Blaues Trio. (Online).
  2. Linnaeus, C. (1753). Species plantarum 1: 18
  3. Eintrag bei GRIN mit vollständiger Artliste.

Weblinks

 Commons: Verbenen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien