Weitensfeld-Flattnitz

f5f1f1Vorlage:Infobox Gemeindeteil in Österreich/Wartung/Ehemalige Gemeinde

Weitensfeld-Flattnitz (Ehemalige Gemeinde)
Weitensfeld-Flattnitz (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Sankt Veit an der Glanf8, Kärnten
Gerichtsbezirk Gurk
Koordinaten 46° 51′ N, 14° 12′ O46.84861111111114.191666666667702Koordinaten: 46° 51′ N, 14° 12′ Of1
Höhe 702 m ü. A.
Statistische Kennzeichnung
Gemeindekennziffer 20531
Bestand 1. Jan. 1973–1991;
Gkz. bezeichnet heute Weitensfeld
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Weitensfeld-Flattnitz ist eine ehemalige Großgemeinde im Bezirk Sankt Veit an der Glan, Kärnten.

Geschichte

Mit 1. Jänner 1973 wurden im Zuge der Kärntner Gemeindereform die Gemeinden Glödnitz, Deutsch-Griffen, die Marktgemeinde Weitensfeld und Teile der Gemeinden Pisweg (Rest zu Gurk) und Metnitz zur Großgemeinde Weitensfeld-Flattnitz zusammengelegt.

Nach einer Volksbefragung 1991 wurden die Gemeinden Deutsch-Griffen, Glödnitz und Weitensfeld (seit 1995 Weitensfeld im Gurktal) wieder selbständig. 1994 kam es noch zu kleineren Gebietskorrekturen zwischen den Gemeinden.

Nachweise

  • LGBL. KTN Nr. 063/1972
  • Zeloth Thomas (Hrsg.): Weitensfeld. Eine Marktgemeinde im Herzen des Gurktales. 2008.