Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 24.05.2013, aktuelle Version,

Weitensfeld-Flattnitz

Vorlage:Infobox Gemeindeteil in Österreich/Wartung/Ehemalige Gemeinde

Weitensfeld-Flattnitz (Ehemalige Gemeinde)
Weitensfeld-Flattnitz (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Sankt Veit an der Glanf8, Kärnten
Gerichtsbezirk Gurk
f5
Koordinaten 46° 50′ 55″ N, 14° 11′ 30″ Of1
Höhe 702 m ü. A.
Statistische Kennzeichnung
Gemeindekennziffer 20531
Bestand 1. Jan. 1973–1991;
Gkz. bezeichnet heute Weitensfeld
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; KAGIS

f0f0

Weitensfeld-Flattnitz ist eine ehemalige Großgemeinde im Bezirk Sankt Veit an der Glan, Kärnten.

Geschichte

Mit 1. Jänner 1973 wurden im Zuge der Kärntner Gemeindereform die Gemeinden Glödnitz, Deutsch-Griffen, die Marktgemeinde Weitensfeld und Teile der Gemeinden Pisweg (Rest zu Gurk) und Metnitz zur Großgemeinde Weitensfeld-Flattnitz zusammengelegt.

Nach einer Volksbefragung 1991 wurden die Gemeinden Deutsch-Griffen, Glödnitz und Weitensfeld (seit 1995 Weitensfeld im Gurktal) wieder selbständig. 1994 kam es zu kleineren Gebietskorrekturen zwischen den Gemeinden.

Nachweise

  • LGBL. KTN Nr. 063/1972
  • Zeloth Thomas (Hrsg.): Weitensfeld. Eine Marktgemeinde im Herzen des Gurktales. 2008.