Xaver Edmund Karl von Mellenthin

Xaver Edmund Karl von Mellenthin (* 29. September 1827 in Glambeck; † 24. August 1915 in Berlin) war ein preußischer Offizier.

Er setzte während des Deutsch-Dänischen Krieges am 15. März 1864 als Hauptmann der 8. Kompanie des 5. Brandenburgischen Infanterie-Regiments mit 160 Mann in requirierten Booten von Heiligenhafen über, um die Insel Fehmarn aus den Händen von Dänen zu befreien. Für diese erfolgreiche Kommandoaktion erhielt er einen Orden und wurde von den Fehmaranern als Befreier angesehen. In Burg auf Fehmarn errichteten sie ihm ein Denkmal und benannten einen Platz nach ihm. Im historischen Rathaus von hängt heute noch ein Porträtbild von ihm.[1] Verheiratet war er mit Charlotte Johanne von Zwehl (* 29. Dezember 1827; † 5. April 1902).

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Denkmale S. 7–8. (PDF)