unbekannter Gast
vom 23.01.2017, aktuelle Version,

Xaver Edmund Karl von Mellenthin

Xaver Edmund Karl von Mellenthin (* 29. September 1827 in Glambeck; † 24. August 1915 in Berlin) war ein preußischer Offizier.

Leben

Er entstammte dem Adelsgeschlecht Mellenthin.

Während des Krieges gegen Dänemark setzte Mellenthin am 15. März 1864 als Hauptmann der 8. Kompanie im 5. Brandenburgischen Infanterie-Regiment Nr. 48 mit 160 Mann in requirierten Booten von Heiligenhafen über, um die Insel Fehmarn aus den Händen von Dänen zu befreien. Für diese erfolgreiche Kommandoaktion erhielt den Roten Adlerorden IV. Klasse mit Schwertern.[1] Die Fehmaranern sahen Mellenthin als Befreier an, errichteten zu seinen Ehren in Burg auf Fehmarn ein Denkmal und benannten einen Platz nach ihm. Im historischen Rathaus hängt heute noch ein Porträtbild von Mellenthin.[2]

Verheiratet war er mit Charlotte Johanne von Zwehl (* 29. Dezember 1827; † 5. April 1902).

Einzelnachweise

  1. Dallmer: Geschichte des 5. Brandenburgischen Infanterie-Regiments Nr. 48. E.S. Mittler & Sohn, Berlin 1886, S. 578.
  2. [//de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Defekte_Weblinks&dwl=http://www.danmarksborgcenter.dk/media(2234,1031)/Denkmale.pdf Seite nicht mehr abrufbar], Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/www.danmarksborgcenter.dk[http://timetravel.mementoweb.org/list/2010/http://www.danmarksborgcenter.dk/media(2234,1031)/Denkmale.pdf Denkmale S. 7–8.] (PDF)