unbekannter Gast

Heimatlexikon - Unser Österreich

"Heimatlexikon - Unser Österreich"#

Ein Projekt von ServusTV in Zusammenarbeit mit dem Austria-Forum

Retz (ober und unter der Erde)#

Retz im westlichen Weinviertel liegt in der Hügellandschaft von Ausläufern des Manhartsberges. Trotz ihrer Lage im nördlichen Niederösterreich vermittelt die Stadt südliches Flair.

Das Rathaus mit den Resten einer frühgotischen Kapelle beherrscht den Hauptplatz. Weitere historische Gebäude sind die Stadtpfarrkirche St. Stephan mit ihrem Karner, der 700 Jahre alte "Althof" (der in den 1980er Jahren als multifunktionales Projekt 'Hotel und Öko-Tourismusfachschule' revitalisiert wurde), Dominikanerkirche und Kloster, das gotische Verderber-Haus, das Sgraffitohaus aus der Renaissance und das barockisierte Schloss.

Sehenswert sind ebenfalls Pranger, Pestsäule, Dreifaltigkeitssäule und Kalvarienberg; die 1772 auf dem Kalvarienberg errichtete Windmühle gilt als Wahrzeichen der Stadt.

Der Weinbau (vor allem Grüner Veltliner, Weißburgunder, Riesling und Traminer) hat hier seit Jahrhunderten Tradition.

Man sagt, dass Retz unterirdisch (mindestens) ebenso groß ist wie über der Erde - 20 km lang und drei Stockwerke tief sind die Gewölbe der Weinkeller unter Retz.

Ihrer Anlage kam zugute, dass die Stadt auf einer mächtigen frühtertiären Meeresablagerung steht. Die Anschwemmung stammt aus dem "Eggenburger Meer", das sich vor 20 bis 25 Millionen Jahren über weite Teile Europas erstreckte.

Die ersten der ausgedehnten Weinkeller wurden vor ca. 700 Jahren aus dem Sandstein gekratzt und oft von Generation zu Generation - auch zur Sandgewinnung - erweitert.

Die Keller erreichten eine Tiefe bis zu 20 Metern, viele wurden, vor allem im 19. und 20. Jahrhundert, mit Ziegeln ausgekleidet, andere blieben im Originalzustand, so wie sie vor Jahrhunderten aus dem Sand gegraben wurden.

Bis zu 3 Millionen Liter Wein können hier lagern; für perfekte Bedingungen sorgt neben der konstanten Temperatur von 10° und einer Luftfeuchtigkeit von 90% auch ein spezieller Schimmelbewuchs: die "schwarze Katze".

Der Tourismusverein veranstaltet regelmäßig Führungen durch die labyrinthähnlichen Anlagen, die vor einigen Jahren als "Erlebniskeller" ausgebaut wurden.

Dominikanerkloster, © Stadtgemeinde Retz
Dominikanerkloster
© Stadtgemeinde Retz
Sgraffitohaus, © Stadtgemeinde Retz
Sgraffitohaus
© Stadtgemeinde Retz
Dominikanerkirche, © Stadtgemeinde Retz
Dominikanerkirche
© Stadtgemeinde Retz
Verderberhaus, © Stadtgemeinde Retz
Verderberhaus
© Stadtgemeinde Retz
Erlebniskeller, © Stadtgemeinde Retz
Erlebniskeller
© Stadtgemeinde Retz
Retz
Retzer Hauptplatz mit Rathaus
© Alfred Wolf
Retz aus der Vogelperspektive, © Alfred Havlicek
Retz aus der Vogelperspektive
© Alfred Havlicek

Quellen#


Redaktion: hmw, I. Schinnerl