unbekannter Gast

Australien#

von Petra Pallier; HS Markt Hartmannsdorf, 4a; Betreuung: Mittendrein; 62 Punkte;

Australien
Aus dem CIA Factbook
Gemeinfrei

Australien ist mit einer Fläche von 7686848km² der kleinste Erdteil, aber das sechstgrößte Land der Erde. Es liegt zwischen 10° und 44° südlicher Breite und 113° bis 154° östlicher Länge, also auf der südlichen Halbkugel. Australien liegt im Indischen Ozean und der offizielle Landesname ist „Australischer Bund“ („Commonwealth of Australia“). Der Kontinent ist in 6 Bundesstaaten und 2 Territorien geteilt. Diese sind:

• New South Wales, hier liegen die großen Städte
• Queensland, im mittleren Süden
• Tasmanien, die Insel im Süden
• Victoria, ebenfalls im südlichen Teil von Australien
• Westaustralien, wie der Name schon sagt, im Westen
Die Territorien heißen Australian Capital Territory und Northern Territory. Außerdem gehören die Norfolkinseln zu Australien.

Die Hauptstadt Australiens ist Canberra, im Australien Capital Territory. Die größte und bekannteste Stadt ist allerdings Sydney in New South Wales. Sydney hat 3,5 Millionen Einwohner. Andere große Städte sind Melbourne, Brisbone, Perth und Adelaide. Ganz Australien hat unglaublich wenige, genauer gesagt nur ungefähr 20,5 Millionen Einwohner - das ist wenig für so ein großes Land. Davon sind ca. 94% europäischer Abstammung; die meisten davon haben irische oder britische Vorfahren. Die Landessprache Australiens ist Englisch, aber die Aborigines haben ihre eigene Sprache.

Die Aborigines Australiens
#

Die Aborigines sind die Ureinwohner Australiens. Sie kamen etwa vor 40 000 Jahren von Südasien in das große Land. Die Aborigines lebten in etwa 300 verschiedenen Stämmen; sie hatten rund 250 verschiedene Sprachen aus denen ca. 900 verschiedene Dialekte hervorgingen. Ein traditionelles Instrument dieser Ureinwohner ist das Digeridoo. Es ist ein Blasinstrument, welches einem hohlen Baumstamm ähnelt. Die Aborigines sagen, wenn die Erde eine Stimme hätte, wäre es der Klang des Didgeridoos. Übrigens leitet sich „Aborigine“ vom Lateinischen „ab origine“ ab. Dies bedeutet „von Beginn an“. Die meisten Aborigines leben heute im Nothern Territory.

In Australien sind alle größeren Religionen vertreten: Anglikanisch, aber katholisch und protestantisch herrschen vor.

Typische Tiere
#


Australien hat ganz typische Tiere, die am Land leben: Zum Beispiel das Känguru, welches das bekannteste Beuteltier ist. Die Kängurus leben überall in Australien, und es gibt 51 verschiedene Arten - alle in unterschiedlichen Größen. Sie leben in Rudeln von 20 bis 30 Rudelmitgliedern.

Ein anderes, sehr bekanntes Beuteltier lebt ebenfalls in Australien: Der Koala. Er schläft fast den ganzen Tag in den Ästen von einem Baum und wacht erst am Abend auf. Ein Koala frisst an einem Tag etwa 1kg Eukalyptusblätter, aber er ist sehr wählerisch!

Der Koala ist auf dem inoffiziellen Wappen Australiens abgebildet.

Weitere bekannte Tiere in Australien sind der Emu (dies ist ein Laufvogel, welcher nicht fliegen kann); der Kasuar; der Wombat; das Schnabeltier; der Ameisenigel; der Dingo; der Tasmanische Teufel (dieser ist ebenfalls ein Beuteltier); die Aga Kröte oder die Braunschlange.

Auch im Wasser gibt sehr typische Tiere für den Kontinent z.B. das Krokodil. Es leben Salzwasserkrokodile und Süßwasserkrokodile in Australien. Beide Arten stehen unter Naturschutz. Die Salzwasserkrokodile werden doppelt so lang wie die Süßwasserkrokodile und sind sehr gefährlich!
In Australien gibt es das „Great Barrier Reef“, es ist das größte Korallenriff der Welt. Dort kann man sehr viele verschiedene Arten von Korallen sehen. Es ist über 2.300 Kilometer lang und ungefähr 350.000km² groß. Es besteht aus fast 2.900 verschiedenen Riffen und ist eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Australiens vor allem für Taucher, Segler, Schnorchler und Meeresliebhaber.

Sehenswürdigkeiten
#

Die wohl bekanntesten Sehenswürdigkeit Australiens sind das Opern Haus in Sydney und der rote Sandstein Monolith Ayers Rock in der Wüste. Aber Australien hat als Kontinent natürlich unendlich viel zu bieten, und zu jeder Jahreszeit: Im europäischen Sommer ist der Norden Australiens zwar warm, aber nicht heiß, und durchgehend trocken. Im europäischen Winter ist der Süden Australiens durch seine Hitze verlockend, allerdings können die Temperaturen nicht nur in der Wüste sondern auch in Südwest-Australien (etwa Perth) auf schon zu "warme" 40 Grad klettern. Eine große Attraktion in Sydney ist auch die Harbour Bridge: nicht nur bekannt durch das spektakuläre Feuerwerk zu Silvester, sondern auch weil man (in einer Führung) über den gewaltigen Brückenbogen gehen kann!

Ayers Rock
Ayers Rock im Roten Zentrum
Gemeinfreies Bild aus dem CIA Factbook

Auch die Strände dieses Erdteils sind wunderschön. Man kann dort schnorcheln und tauchen, und an manchen auch surfen. Besonders berühmt ist das sc hon erwähnte Große Barriereriff nordöstlich von Brisbane, allerdings im australischen Hochsommer wegen tödlicher Quallen ("Man of War") nicht ungefährlich. Weniger bekannt, aber gerade deswegen besonders spektakulär ist das Ningaloo Riff im Westen, vor Plymouth.

Recherche zum Thema Australien#

Recherchen von Petra Pallier:





  • Quelle 5: Duden - Schüler Lexikon. 11. Aufl., Bibliographisches Institut, Mannheim 2013.