unbekannter Gast

Ei in Essig#

von Moritz Wallner, Alexander Gössler; BRG Kepler, 2d; Betreuung: Streit, Englmair; 69 Punkte;

Was brauchen wir?#

  1. Ein rohes Hühnerei
  2. Ein Glas
  3. Essig

Was ist zu tun?#

Man füllt das Glas mit Essig und legt vorsichtig das Ei hinein, dabei sollte das Ei mit Essig bedeckt sein.

Was passiert? #

Anfangs liegt das Ei am Boden, nach ca. 10 Minuten schwimmt es an der Oberfläche. Später bildet sich auf der Wasseroberfläche Schaum! Nach und nach löst sich die Schale auf und der Schaum wird bräunlich.
Nach ca. 4 Tagen hat sich die Schale vollständig aufgelöst und der Schaum wird weniger. Dann ist das Ei fertig und man kann es verformen ohne dass es aufbricht!
Ei_in_essig.jpg

Warum?#

Die Eischale enthält Kalk, dieser wird von der Essigsäure zersetzt, dabei entsteht Kohlendioxid, daher der Schaum! Der flüssige Inhalt vom Ei wird nun nur mehr durch die dünne Eihaut zusammengehalten.

Recherche zum Thema Ei in Essig#

  • Quelle 1: http://www.kids-and-science.de/experimente-fuer-kinder/detailansicht/datum/2009/07/31/ein-rohes-ei-in-essig-einlegen.html

  • Quelle 2:http://www.focus.de/schule/lernen/lernatlas/tid-9315/ei-experimente_aid_266483.html


  • Quelle 3: Berthold, Clemens, Christ, Daniela, Braam, Gunther, Haubrich, Jürgen: Physik allgemein / Physikalische Freihandexperimente- In zwei Bänden; Aulis Verlag April 2012

  • Quelle 4: Gruber, Werner: Unglaublich einfach. Einfach unglaublich.: Physik für jeden Tag; Heyne TB 2008