unbekannter Gast

FC Barcelona#

von Manuel Rosenberger; HS Markt Hartmannsdorf, 1b; Betreuung: Zoller; 42 Punkte;

Der 1899 von einer Gruppe von Schweizern, Engländern und Spaniern, unter der Leitung des Schweizers Joan Gamper (eigentlich Hans Gamper), gegründete Verein ist ein Symbol der spanischen Provinz Katalanien mit mehr als 160.000 "fanatischen Anhängern" (die auch Socios genannt werden) und dem größten Stadion Europas dem "Camp nou" mit 98.000 Plätzen.

Die Trikotfarben der Mannschaft waren von Anfang an rot und blau (wie die Farben des FC Basel, bei dem Gamper gespielt hatte); die Mannschaft des FC Barcelona spielt traditionell ohne Trikotwerbung.

Der Klub ist als gemeinnütziger Verein organisiert und befindet sich im Besitz seiner Mitglieder. Zum Verein gehören auch andere Profi-Sportsektionen, wie z.B. Handball, Basketball, Baseball, Eishockey und Leichtathletk.

FC_Barcelona_2007_cropped.jpg
Teamfoto von Barcelona, 2007
Foto chantrybee, unter Creative Commons-Lizenz

Das im Nordosten Spaniens gelegene Katalonien fühlte sich seit jeher unabhängig und der FC Barcelona sah sich auch als die Nationalmannschaft Kataloniens. Im Gegensatz dazu stand Real Madrid, das sich ab 1920 'Real' ('königlich') nennen durfte und sich damit der Staatsmacht gegenüber loyal zeigte. Beide Mannschaften wurden von Beginn an als Repräsentanten der Regionen Katalonien und Kastilien (und der Städte Barcelona und Madrid) gesehen.

In den 1930er Jahren und mit Beginn des spanischen Bürgerkriegs 1936 begannen schwierige Zeiten für den FC Barcelona (schlechte sportliche Ergebnisse und politischer Druck), die sich erst in den 1940er und 1950er Jahren wieder besserten.

1943 schlug der FC Barcelona zum ersten Mal Real Madrid mit einem überraschenden 3:0. Aber im Rückspiel hatten die Katalanen keine Chance, weil Real Madrid sie mit 11:1 schlug.

1957 wurde dann das neue Stadion Camp Nou mit Platz für 90.000 Zuschauer eröffnet, aber die sportlichen Erfolge blieben weiter bescheiden.

Erst als Johan Cruyff 1988 als Trainer eine neue Mannschaft aufbaute, die Nachwuchsbetreuung verbesserte und neue taktische Spielweisen einführte, wurde die Mannschaft sehr erfolgreich ("dream team").

Barcelona ist heute der zweiterfolgreichste Verein Spaniens und hat zwar weniger Meistertitel, aber mehr spanische Pokaltitel als Erzrivale Real Madrid.

Das Aufeinandertreffen von Real Madrid und dem FC Barcelona, den erfolgreichsten Klubs aus den beiden größten Städten Spaniens, wird als El Clásico ('Der Klassiker') bezeichnet und gilt als eines der bedeutendsten Duelle des Klubfussballs.


Recherche zum Thema FC Barcelona#


Recherchen von Manuel Rosenberger 1.B:


  • Quelle 2: Goldblatt, David: Acton Jonny. Das Fussballbuch. Dorling Kindersley, London 2012.


Eventuelle Quellen die andere gefunden haben: