unbekannter Gast

Bild 'RedakII_520813a_1'

150. Geburtstag von Nikolaus Lenau#

Sonderpostmarke

In der Schwabensiedlung Csatad, im südlichen Ungarn, wurde Franz Nikolaus Edler von Strehlenau am 13. August 1802 geboren. Im Jahre 1807 stirbt erst 29jährig sein Vater. Einige Jahre nach dem Tod des Vaters verehelichte sich seine Mutter wieder. 1818 kamer zu seinen Großeltern nach Stockerau. Der junge Nikolaus Lenau, wie er sich nach der zweiten und dritten Silbe seines Adelsprädikates nannte, besuchte die Universität Wien und studierte zuerst Philosophie. In weiterer Folge wechselte er häufig die Studienrichtung, sehr zum Ärger seiner adeligen Großeltern. Nach dem Tod seiner Großmutter im Jahre 1830 kam er durch das Erbe, das er antrat, in die Lage, sich seiner eigentlichen Berufung, der Dichtung, zuzuwenden. Die erste Gedichtesammlung Lenaus wurde während seiner Abwesenheit, er befand sich auf einer Amerikareise (1832 bis 1835), bei Cotta veröffentlicht und stellte den Dichter mit einem Schlag in die vorderste Reihe der Lyriker. Nach einem Schlaganfall wurde er am 15. Oktober 1844 wahnsinnig, man brachte ihn in die Heilanstalt Zeller nach Winnental. Erst am 22. August 1850 erlöste der Tod ihn von seinem Schicksal.