unbekannter Gast

Bild 'RedakII_720628c_1'

25 Jahre verstaatlichte Elektrizitätswirtschaft#

Sonderpostmarkenserie

Das Motiv dieser dritten Sonderpostmarke zeigt das Wasserkraftwerk im Zemmtal. Bereits nach Ende des Ersten Weltkrieges war das Zemmtal Gegenstand von Wasserkraftplanung. Sollten ursprünglich 360 Megawatt Werksleistung ausreichen, so entschied man sich später doch, die Leistung gleich bei 515,5 Megawatt festzulegen. Die Bogengewichtsmauer des Zemmkraftwerkes ist 131 Meter hoch und bildet einen Speicherraum von 128 Millionen Kubikmeter Wasser. Wasserkraftwerksspeicher sind weiterhin die einzig wirtschaftliche Möglichkeit zur raschen Anpassung der Stromerzeugung an plötzliche Verbrauchsänderungen.