unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Weihnachten 1978#

Sonderpostmarke

Die Weihnachtsmarke des Jahres 1978 zeigt die Madonna mit dem Kind (1739) von Martino Altomonte aus der Stiftskirche Wilhering in Oberösterreich. Die Stiftskirche Wilhering in ihrer heutigen Form wurde in einer "Notzeit" geboren. Das 1146 von den Brüdern Ulrich und Colo aus dem Geschlecht der Wilheringer gestiftete Zisterzienserkloster war nie reich. Als am 6. März 1733 ein Brand die Kirche und das Klostergebäude zerstörte, bedeutete das große wirtschaftliche Schwierigkeiten. Dem am 4. Juni 1734 gewähltenAbt Johann Babtist Hinterhölzl aus Zwettl fiel die schwierige Aufgabe zu, trotz begrenzter finanzieller Mittel den Wiederaufbau von Kloster und Kirche durchzuführen. Da eine gänzlich neue Kirche nicht gebaut werden konnte, wurden nur die Pfeiler der abgebrannten Kirche abgebrochen und die Seitenwände etwas hochgezogen und eingewölbt. Auch die Inneneinrichtung der wiederaufgebauten Kirche konnte aus wirtschaftlichen Gründen nur Stück für Stück in Auftrag gegeben werden. Einer der ersten Aufträge war das Hochaltarbild. Der 80jährige Maler Martino Altomonte malte es zum halben Preis. Da es dem Abt gefiel, gab er noch zwei Altarbilder für Seitenaltäre in Auftrag. Dem ersten dieser Bilder ist auch das Markenmotiv entnommen.