unbekannter Gast

Burg Pfleghof (ehem. Burg von Kitzbühel)#

Gemeinde: Kitzbühel Tirol, Kitzbuehel


Von der ehem. Kitzbüheler Burg ist heute nur noch der mächtige fünfgeschoßige Pfleghofturm mit Pyramidendach erhalten.

Gegen Westen zu ist ein dreigeschoßiger Wohntrakt mit Treppenturm, gegen Norden ein turmartiges und viergeschoßiges Gebäude (ein Treppenturm) angebaut; westlich davon liegt das Jochberger Tor" mit tonnengewölbter Durchfahrt und flachem Konsolerker, darauf ein Lambergwappen (1707).

Pfleghofturm und Jochberger Tor stammen aus dem späten 15. Jh., Zu- und Anbauten aus dem 16. Jh. Urspr. im Besitz der bayerischen Herzöge, war die Burg anschließend Sitz der landesfürstlichen Pfleger (bis 1728).

In dem Gebäude sind heute Wohnungen, Geschäfte und das Heimatmuseum untergebracht.


Eigentümer: Nikolaus Fuchs


Burg Pfleghof - Foto: Burgen-Austria

Burg Pfleghof - Foto: Burgen-Austria


Pfleghof




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Tirol, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Tirol, bearb. von Gert Amman, Erich Egg, Johanna Felmayer, Josef Franckenstein, Wolfram Heike, Horst R. Huber, Herta Öttl, Meinrad Pizzinini, Wien 1980, Seite 425.
  • Weingartner, Josef Hörmann-Weingartner, Magdalena Die Burgen Tirols. Ein Burgenführer durch Nord-, Ost- und Südtirol, 3. Aufl., Innsbruck-Bozen 1981, Seite 48ff.