Seite - 38 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 38 -

Bild der Seite - 38 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 38 -

— — und daher für dasselbe von grösster Bedeutung ist. Bis Wr.-Neu- stadt mit der Südbahnlinie, welche wir als bekannt voraussetzen, parallel laufend und hier diese Linie tangirend, wendet sich die Aspangbahn von dieser Station südöstlich, um längs der malerischen Vorgebirge des Wechsels über die Stationen Klein- Wolkersdorf, Erlach, Pitten, Seebenstein, Scheiblingkirchen und Edlitz, die derzeitige Kopfstation Aspang zu erreichen. Auf dieser Fahrt voll malerischer Ausblicke in liebliche Thäler ziehen an uns, überragt von dem mächtigen langgestreckten Zuge des Wechsels, mitten aus üppigen Culturen aufstrebend, das Kloster Katzelsdorf, die Schlösser und Burgen Aichbühel, Frohsdorf, Pitten und das prächtige Seebenstein, die doppel- thürmige Kirche zu Schwarzau, der pittoreske Türkensturz, die idyllisch gelegene Kirche zu Schaiblingkirchen und die Ruine Grimmenstein, wie ein herrliches Wandelpanorama vorüber. Endlich nach dreistündiger Fahrt von Wien ist Aspang, leider noch immer Endstation, erreicht. Bahnhof zwischen Ober- und Unter-Aspang. Omnibus zum, respective vom Bahnhof Ober- Aspang 10 kr. Ober-Aspang. Gasthöfe: „Goldener Adler-1, „Schwarzer Adler" mit grossem Garten, Touristenzimmer mit 8 Betten ä 60 kr., „Aspanger Hof", grosser Garten, „Brauhaus" (Schwechater Bierdepöt) „lioldener Brunnen", „Gemeinde-Gasthaus", „Hauer" (Casino), „Gol-denes Kreuz", „Goldener Löwe", „Post" (Fahrgelegenheiten), Bahn-hof-Restauration, „Weintraube", „Wochesländer-', grosser Garten. In Unter - Aspang: „Kromans Garten", „Kaiserkrone", „Wein-traube-. Jährlich über 500 Wiener Sommergäste. Post- und Tele-graphenstation. Apotheke. Doctor der Medicin, und Chirurge. Bade-anstalt mit grossem Bassin mit 27 Cabinen und Wannenbädern. Sein-rühriger Verschönerungs-Verein, Casino mit grosser Bibliothek. Aspang, uralter Markt mit 1200 Einwohnern, zerfällt in Ober- und Unter-Aspang, wovon Ober-Aspang als der eigent- liche Markt anzusehen ist, und zeichnet sich durch prächtige Lage und besonders günstige klimatische Verhältnisse aus. Aspang bietet nach allen Richtungen prachtvolle Spaziergänge, durch romantische Thäler, sowie durch schattige Wälder auf leicht zu erreichenden Höhen, mit überraschender Aussicht. Der äusserst thätige Verschönerungsverein hat Aspang mit einem Gürtel von Anlagen umgeben, als deren Perle die
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918