Seite - 39 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 39 -

Bild der Seite - 39 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 39 -

— 39 — wildromantische kleine Klause bezeichnet werden muss. Die empfehlenswerthesten dieser Wege, welche reichlich mit Ruhe- bänken versehen, bald schattige Waldpromenaden erschliessen, bald wieder zu prächtigen Aussichtspunkten hinanführen, sind grün oder mit grüner Einfassung markirt und mit Wegweisern versehen. Von Aspang über Mönichkirchen, (Wech se 1- aufstieg) nach Fr iedberg 20 Kilometer. Zweimal täglich Postverbindung. Abfahrt von Aspang um halb 11 Uhr Vor- mittags und Nachts, Ankunft in Mönichkirchen um halb 3 Uhr Nachmittags, beziehungsweise Morgens. Fahrtdauer vier Stunden. Fahrpreis 1 fl. 30 kr. Der Fussgeher braucht wenig mehr. Die schöne Strasse steigt in vielen Windungen mit präch- tigen Rückblicken über das Aspang-Thal den Möselberg hinan und erreicht 10 Kilometer von Aspang das höchstgelegene Dorf Niederösterreichs, Mönichkirchen, 980 M. über dem Meere. Ein 25 Minuten ausser Aspang von der Strasse ab- zweigender w e i s s - b 1 a u - w e i s s markirter Weg, der oft die Strasse übersetzend, sich mit ihr kurz vor Mönichkirchen ver- einigt, kürzt bedeutend. Entfernung für Wagen 2 Stunden, für Fussgeher 2 Stunden 15 Minuten. Mönichkirchen am östlichsten Abhänge des Wechsels reizend ausgebreitet, zählt 26 Häuser mit 160 Einwohnern. Gasthäuser: „ Windbichler " und „Oberdorfer", mit je 30 Betten, mit Sitzgarten, Glasveranden etc. und mehrere Privatquartiere. Herrliche Fernsicht nach Nordosten, Osten und Südosten über das reichcultivirte Vorgelände des Wechsels gegen Niederöster- reich mit vielen Burgen, Kirchen und Dörfern, und die düsteren Waldthäler der steirisehen Grenzmark, und namentlich über die Hügelwelt des Eisenburger Comitates. Von Mönichkirchen besteigt man in Folge der hohen Lage des Ortes, am bequemsten den Hoch-Wechsel, und zwar auf drei markirten Wegen in 3 % bis 4 Stunden. Unter diesen Wegen ist wieder der weiss - blau -weiss markirte (Markirung beginnt schon ausser Aspang) der leichteste. Er führt immer in sanfter Steigung über die Eckelbaueralpe zur Vorauer Kub- schwaig (Gastwirthschaft mit 1 Zimmer mit 3 Betten zum
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918