Seite - 76 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 76 -

Bild der Seite - 76 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 76 -

— 7G — 20 Minuten nach Mariensee, und zwar zweigt links der Weg zur Aspanger Schwaig ab, während der andere Weg sich zur Kranichberger Schwaig fortsetzt; 2. über Mönichkirchen, 2 Stunden von Aspang zu Fuss oder zu Wagen, 1. weiss-blau-weiss markirt, über die Eckel- baueralm zur Vorauer Kuhschwaig, 2 Stunden, und von hier auf den Hochivechsel 1 y2 Stunden; 2. weiss-roth-weiss markirt über die steinerne Stiege 1 % Stunden auf den Niederwechsel, 1 Stunde, und von hier auf den Hochwechsel 3/4 Stunden. b) von der s te i r i sehen Seite. I. Von F r i e d b e r g: 1. rothe Markirung durch den Koglgraben zur Thalberger Schwaig, 2>/a Stunden, wenig Aussicht; 2. blaue Markirung auf dem Hilmberg, 2 Stunden, von wo sich eine entzückende Aussicht über die Thaler der Lafnitz und der Pinggau erschliesst, von der Hilm zur Thalberger Schwaig 1 Stunde und von hier zur Vorauer Schwaig 1 ]/4 Stunden (Marke weis-gelb) und von der Vorauer Schwaig zum Hoch- wechsel 1 % Stunden. 3. weiss-orange markirt, über das Hilmthor zur Thalberger Schwaig 21/2 Stunden, wenig Aussicht, doch bequemster Weg. Beste Art der Wechselpartie von Friedberg aus: Entweder früh fort über die Hilm zur Thalberger Schwaig 3 Stunden, von hier zur Vorauer Kuhschwaig 1 Stunde und über den Hochwechsel zur Kranichberger Schwaig 3 Stunden, und nächsten Tag zurück über Mönichkirchen; oder Nachmittags fort zur Vorauer Schw-aig 33/4 Stunden, Nachtquartier, morgens Sonnenaufgang am Steinwandel, südlich vom Niederwechsel, dann zur Pyramide zurück nach Friedberg 5 Stunden.- Unter allen Umständen sollte die Hilmpartie gemacht werden, da sie die schönste Fernsicht gewährt, und zwar durch den Koglergraben zur Thalberger Schwaig und Nachmittags über die Hilm nach Friedberg in circa 5 y2 Stunden. II. Von Beigütel über St. Lorenzen zur Thal- berger Schwaig, weiss-rothe Markirung, anfangs steil, später angenehm, bei jedem Schritt erweiterte Aussicht, der Schocke],
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918