Seite - 129 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 129 -

Bild der Seite - 129 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 129 -

Route III. Gleisdorf. A. Gleisdorf und Umgebung. B. Gleisdorf-St. Ruprecht-Weiz. C. Gleisdorf-Puch-Kulm-St. Johann. D. Gleisdorf-Pischelsdorf-Kaindorf-Hartberg. E. Gleisdorf Sinabelkirchen-Ilz. 1. Ilz-Fürstenfeld. 2. Ilz-Feistritz-Gross-Hartmannsdorf-Ober-Mayrhofen-Sebers- dorf-Hartberg. A. Gleisdorf und Umgebung. Gasthäuser: Anton Grabenhofer sen., mit 15 Zimmern, am Platze; Anna Grabenhofer jun., 6 Zimmer, Sitzgarten, Kegel-bahn ; Anton Schaffernak, 3 Zimmer; Franz Riedl , Lebzelter, 6 Zimmer; Karl Achleitner, 4 Zimmer, Sitzgarten mit Veranda. — Kaffeehaus: Emanuel Lewetz, mit 2 Billards, höchst elegant, mit städtischem Comfort. — Eisenbahn-, Post- und Telegraphen-Station. Stets viele Fiaker am Bahnhofe. Zweispänner pr.. Tag 5—6 fl., für </2 Tag 3—4 fl.. Einspänner pr. Tag 4 fl., </2 Tag 2 fl. — Die Posten nach Weiz, Hartberg und Ilz gehen täglich nach Ankunft der Postzüge um y210 Uhr Vormittags und Abends um 127 Uhr (nur nach Hartberg und Weiz) ab. Fahrpreise nach Weiz 70 kr., nach Hartberg 1 fl. 80 kr., nach Ilz 60 kr. — Vereine: Freiwillige Feuerwehr, gegründet 1872 ; Leseverein gegründet 1873 ; Turnverein, gegründet 1880, Männergesangverein, gegründet 1880; Schützenverein, gegründet 1880; Veteranenverein mit Capelle, ge-gründet 1883; Bicycle-Club, gegründet 1884; Ortsgruppe „Gleisdorf und Umgebung des Deutschen Schulvereinesgegründet 1884; Kathol. Gesellenverein, gegründet 1887; Filiale Gleisdorf der k. k steierm. Landwirthschafts-Gesellschaft; Filiale Gleisdorf des steierm. 9
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918