Seite - 184 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 184 -

Bild der Seite - 184 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 184 -

— 184 — ragenden G ö s s e r w ä n d e n dahin, so erblicken wir plötzlich tief zu unseren Füssen die malerisch im Thale gelagerte Ort- schaft Arzberg (siehe Seite 185) mit schmuckem Kirchlein und einigen sehr hübsch gebauten Gehöften, zu welcher unsere Strasse sich nun steil hinabsenkt. Arzberg , Hauptort, mit 26 Häusern der nahezu 900 Einwohner zählenden Gemeinde Arzberg, an der Passail- Gutenberg - Grazer Strasse, mit der Localiekirche zum heil. Jacob, reizend am Zusammenfluss der zwei Raabarme, am Eingange der Raabklamm gelegen, wird durch ein bedeutendes Sensen werk (Director Eisele), welches über 60 Arbeiter beschäftigt, belebt. Seit dem Ende des 15. Jahrhundert.es wurde hier mit öfterer Unterbrechung ein lebhafter Bergbau auf silberhaltige Bleierze betrieben, der jedoch gegenwärtig in Folge schlechter Absatzverhältnisse der Producte gefristet ist. Das neben der Kirche liegende, weit bekannte Gasthaus vulgo Baderwirth (Franz Pieber) bietet sehr gute Küche und Keller, eventuell auch annehmbare Nachtherberge. Von Arzberg zieht die Strasse nördlich, mässig ansteigend, zum Markte I'assail in ä/4 Stunden hinan. Passail. Gasthäuser: Urb. Steinwidder, Fleischhauer, mehrere Fremdenzimmer, gute Küche und Keller, Salon mit Ciavier, Sitzgarten, freundlicher, strebsamer Wirth, Fahrgelegenheiten; F. Tauschmann, Bäcker, Fremdenzimmer, Ciavier, Küche und Ge-tränke gut; F. Russ, „zum Almjäger", Fremdenzimmer; G. Pichler, Bäcker, Fremdenzimmer; F.Pfeiffer, Fremdenzimmer; Mathias Egler; Leop. Weberhofer (Zitherspieler); Küche und Getränke überall gut. — Post- und Telegraphenstation. Postverbindung täglich nach Weiz 6 Uhr Früh ab, 60 kr. per Person, von Weiz retour 1 Uhr 30 Minuten Nachmittags, 70 kr. — Fahrgelegenheiten nach Frohn-leiten: Einspänner 4 tl., Zweispänner 6 fl.; nach Graz: Einspänner 6 fl., Zweispänner 10 fl.; nach Weiz: Einspänner 3 fl., Zweispänner 5 fl. — Vereine: Spar- und Leihverein, gegründet 1872, jährlicher Geldverkehr 100.000 fl.; Krankenverein, gegründet 1875; freiwillige Feuerwehr, gegründet 1885, mit Kapelle. Passnil . Markt (siehe Seite 187) und Sitz eines Decanates mit 96 Häusern und 620 Einwohnern, auf 664 M.. somit über 2000 Fuss Seehöhe, liegt vollkommen windgeschützt am Südabhange des von der Teichalpe gegen den Passailer Kessel abfallenden Gebirges, am Ausgange des von dem Raab-
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918