Seite - 188 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 188 -

Bild der Seite - 188 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 188 -

— 188 — Latein. Hier bestand früher eine bedeutende Weberindustrie, die jedoch jetzt wie überall nahezu gänzlich aufgehört hat. Spaziergänge und Ausflüge. 1. Nächster und sehr lohnender Spazier- gang westlich gleich vom Markt hinauf in % Stunde am Lindenberg mit dem 1510 erbauten, von uralten Linden beschatteten gothischen Votiv-Kirch lein St. Anna (Pest- kapelle) mit prächtigem Renaissance-Altar. Die Beichtstühle ausser der Kirche. Sakristei-Anbau vom Jahre 1648. Ruhebänke unter den Linden, herrlicher Rundblick auf die umliegende Gebirgswelt. 2. Auf den Gaasberg nordöstlich von Passail y2 Stunde, Weg über die „Hochbrücke" auf dem „Hochweg" zum Wald- kreuz durch den Gaaswald. Oben hübsches Hochplateau mit herrlicher Rundsicht auf alle umliegenden Gebirgszüge. Retour durch den Gaasengraben, bei der Heilbrunnkapelle vorüber, zum „Bachelwirth" (Kegelbahn). 3. Auf den Hundsberg, südlich von Passail, Stunde. Yon dort hübscher Ausblick auf den Markt Passail mit den Passailer Alpen und dem Osser im Hintergrunde. Weg: beim Friedhofe vorbei geradeaus. 4. Nach Arzberg (Kirchdörflein) mit Sensengewerk in der Raabklamm, und Bleigruben, und Ruine Stubegg (sieheSeitel77) südlich von Passail. Wege sind zweierlei: a) längs der alten Raabstrasse bei der Dreschmaschine vorbei, den Raabbach entlang. Besonders im Sommer sehr hübscher, kühler, beschatteter Weg; l) längs der Grazerstrasse, beim Postmeister- und Hufschmiedhaus vorbei zur Marienkapelle, darauf zum Neu- wirth und übern Ivernbichlerwirth und Ilofmühle, zum Sensengewerkshaus, dann links über die Moderbrücke zum Keller- wirth und Baderwirth (gutes Gasthaus). Von Arzberg zur nahen Burgruine Stubegg, einst ein Stammsitz der Herren von Stubenberg, dem äl tes ten Adelsgescblechte des Landes, zu welcher heute noch ein Grundbesitz von 1688 Joch (970-7 Hektar) gehört. An diese uralte Burgveste knüpft
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918