Seite - 202 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 202 -

Bild der Seite - 202 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 202 -

— 202 gänglicher Höhe thronend, soll einst ein Raubritterschloss gewesen sein und Neidhaus geheissen haben. Die ersten Besitzer und Erbauer dürften aller Wahrschein-lichkeit nach eine Linie der Ritter von Neuhaus, die auch die gleich-namige Burg bei Cilli besassen, gewesen sein, ein uraltes Geschlecht, welches schon 1254 mit einer Witwe von Neuhaus und 1282 mit Gott-schalk von Neuhaus zuerst urkundlich er-wähnt wird. 1643 wurden die Neuhaus, die mit Ferdinand Ignatz von Neuhaus 1742 ausstarben, in den Freiherrnstand erhoben. Den Rittern von Neuhaus folgten die Stubenberg im Be-sitze der Burgveste. Im 15. Jahrhunderte waren die Drächsler Besitzer von Neuhaus, deren Letzter, Hanns Jacob Drächsler, 1692 im Duell erstochen wurde, worauf Neu-haus an die Wurm-brand fiel, die es 1809 an Josef Grengg ver-kauften, von dem es 1817 durch Kauf an den jetzigen Besitzer Freiherrn Gordian Ruine Neuhaus. Gudenus von Than- hausen ubergieng. Die Burg hesass auch eine grosse Schlosskirche, die nun gleichfalls zerstört ist. Die Sage erzählt Neuhaus sei schon vor Christi Geburt gestanden, und ein Bruder des Schlossherrn soll als römischer Krieger in Palästina gewesen sein zur Zeit der Kreuzigung Christi, welche er auch auf einer Birkenrinde folgendermassen beschrieben und in seine Heimat geschickt habe: „In Jerusalem hat sich eine seltsame Neuigkeit zu-getragen. Man habe nämlich den Sohn eines Zimmermannes gekreuzigt und dabei habe sich die Sonne verfinstert." Von Neuhaus kann man in 25 Minuten in die Feistritz- klamm absteigen und dann zurück nach Stubenberg längs der Feistritz gehen.
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918