Seite - 233 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 233 -

Bild der Seite - 233 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 233 -

— 233 — Betreten des Feistritzthaies, wo die Strasse, meist an den Ufern des Baches sich fortziehend, theils auf steilen felsigen HängeD, theils in schattigen Wäldern und grünenden Fluren, sich entwickelnd und sich eng an das wechselnde Terrain anschliessend, mit mässigen Steigungen bis zum sogenannten ,. Hausbauer im Wasser" fortführt, von wo aus sie ihre weitere Fortsetzung in den alten, theilweise schon in Recon-struction begriffenen Fahrweg bis Ratten findet. Obwohl die Thalhänge keinen Hochgebirgscharakter an sich tragen und jener gewissen pittoresken Formen entbehren, die wir staunend bewundern, so haben dieselben doch einen eigentümlichen Reiz für Jedermann, der, ein Freund des sogenannten Mittelgebirges, Gefallen an den abgerundeten, reich bebauten Urgebirgsformen mit ihrem saftigen Wiesengrün, den dunklen Schatten der Tannen und Fichtenwälder und den einzeln zerstreuten Bauerngehöften findet. Es herrscht noch Ruhe in diesem Thale, keine rauchenden Fabriksschlote stören den Frieden und nur das Rauschen des Gebirgs-baches oder das Klappern einer vereinsamten Mühle oder Säge unter-brechen die majestätische Stille dieser reizenden Landschaft. Die neugeschaffene Verbindung dürfte in Hin-kunft auch dem freundlichen Markte Birkfeld all-jährlich eine Schaar von Fremden zuführen, die sich vor-läufig gewissermassen als die Pionniere der zur erhoffenden Sommer-frischler, welche sich vom Semmering und dem Mürzthale aus nur bis Ratten vorgewagt hatten. Die an der Strasse liegenden wenigen Gasthäuser sind bis nun sehr primitiver Art und dürften erst mit dem steigenden Verkehr sich entwickeln. Ungefähr am 5. und 10. Kilometer vonBirkfeld zweigen ziemlich gut fahrbare Wege zu dem auf dominirender Höhe reizend gelegenen Kirchdorf Strallegg ab, woselbst in Albert's Gasthof eine ganz vor-treffliche Unterkunft geboten wird, die selbst anspruchsvollen Touristen genügen wird. Ratten. Gasthäuser: Albert „zur Post", 5 Zimmer, 15 Betten, Sitzgarten; Haindl vulgo Tatzhof, 4 Zimmer, 10 Betten; Arzberger, 1 Zimmer, 2 Betten (Neubau in Ausführung), Bad bei Albert. — Poststation. Fahrpost nach Spital am S. täglich 4 Uhr Früh, 1 fl. 20 kr., nach Birkfeld 5 Uhr 30 Minuten Abends, 80 kr. Einspänner nach Rettenegg 1 fl. 50 kr., nach Krieglach oder Birkfeld je 4 fl. Ratten, grosses Pfarrdorf mit 144 Häusern und 900 Ein- wohnern, in Folge seiner idyllisch schönen, ruhigen Lage (tief eingebettet zwischen alten Nadelholzwaldungen) und der treff- lichen Unterkunft in den Gasthäusern, von Wiener Sommer- gästen stark besucht. Interessant die 1664 erbaute Kapelle. Die Pfarrkirche zum heil. Nikolaus, 1709 erbaut, mit alten
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918