Seite - 235 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 235 -

Bild der Seite - 235 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 235 -

— 235 — Proviant versehen) vom Alpsteig, Jägerwirth, immer nördlich am Gebirgskamm über die Predulalpe auf das Stuhleck 4 Stunden und von hier nach Rettenegg. Uebergänge: 1. Ueber St. Kathrein und Jägerwirth (Alpsteig) nach Krieglach, 4 Stunden. 2. Nach Wenigzell, Strasse 3 Stunden. 3. Nach St. Jakob und nach Fischbach je 2 Stunden. St. Kathrein am Hauenstein. Eine halbe Stunde vor Ratten zweigt links der mehrerwähnte Alpsteig ab und erreicht in 1 '/j Stunden das Dorf St. Kathrein mit 53 Häusern und 411 Einwohnern, 822 M. Seehöbe. Gasthäuser: Hausteiner, Bäckerei, grosses altes Einkehr-gastliaus, 3 Zimmer, schöne Kegelbahn; Gesselbauer, 2 Zimmer; Guschlhofer, keine Zimmer, gutes Getränk. Omnibusverbindung drei-mal die Woche nach Krieglach, 2 fl. die Person. Siehe Seite 47. St. Kathrein wird pittoresk überragt von der 1712 erbauten Localiekirche St. Katharina. Yon hier besteigen Jene, die vom Wechsel kommen, über Rettenegg den Teufel- stein auf zwei Wegen. Erster Aufstieg: 20 Schritte von Guschhofer geht links ein Fussweg über einen Steg neben Zäunen hinauf in den Wald zum Hochkamper (Bauernhof), dann zum Kleinschlagbauer und weiter hinauf zum Waldtoni, von da zum rothen Kreuz, nun steil hinauf. 2 Stunden von Kathfein. Zweiter Aufstieg: Zum Alpsteigwirthshaus „zum Jäger", 2 Fremdenzimmer, nun links eben die Strasse fort bis zum Ziesler-Anger, von hier längs einem Zaune, mehr links halten, später Kohlweg bis zum rothen Kreuz, dann steil hinauf. Von St. Kathrein besucht man auch bequem Rosegger's Wald- heimat, indem man auf der Alpsteigstrasse zum Jäger-Wirths- haus und dann noch 15 Minuten die Strasse abwärts verfolgt, links das Markus Heidenbauer Haus, und, durch einen Graben getrennt, Lenz im Iiluppenegger (Rosegger's Waldheimat), 30 Minuten vom Jäger (Stocker). Rettenegg. Gasthäuser: „Zur Post", J. Simml, 3 Zimmer, und Johann Schicker, 1 Zimmer, 3 Betten ; in beiden Gasthäusern reinliche Betten und gute Küche. Veranden. — Poststation. Tägliche Postverbindung über Ratten nach Birkfeld circa 4 Uhr Nach-mittags ab, nach Spital am Semmering gegen 5 Uhr Morgens.
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918