Seite - 293 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 293 -

Bild der Seite - 293 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 293 -

— 293 — Um nicht den gleichen Rückweg nehmen zu müssen, führt dieselbe Markirung längs dem östlichen Abhänge des Ringberges über die Pflanzstätte nach Hartberg zurück. 3. Masenberg, 1272 M., 3'/2 Stunden, blau markirt. Der Weg führt bis zur Spielstätte, gemeinsam mit dem Ring- wege. Von hier folgt der Weg der Lausnitz mit prächtigem Ausblick bis zu den Karawanken, durch herrlichen Buchenwald in sanfter Steigung gegen die Kammhöhe des Pöllauer Kessels. Die Strasse ist uralt, ja sehr wahrscheinlich eine Römerstrasse; im Mittelalter ein Saumweg, wird sie noch heute die S a m e r - strasse genannt. Auf der Kammhöhe angelangt, eröffnen sich die prächtigsten Ausblicke in das Safenthal, und über den düsteren riesigen Rabenwald hinweg auf die ganze obersteirisehe Gebirgswelt, aus welcher wieder die graue Steinmauer der Hochschwabkette weit aufragt. Bei der Berner Hube über- setzt der Weg wieder die Schneide und führt an der Ostseite dahin, mit reizenden Ausblicken vom Wechsel bis tief nach Ungarn. Zuletzt steigen wir durch prächtigen, tiefbemoosten Hochwald hinan, an der Hütte des Waldsimmerl vorüber, zum \ „neuen Schlag" der letzten Höhe, von wo der Blick frei vom Wechsel über die ganze Bergwelt des Oberlandes schweift. Die herrliche Aussicht des Masenberges, der leider [noch zu wenig gewürdigt wird, und dem noch eine dominirende Aussichtswarte mangelt, ergänzt durch den freien Blick auf das Oberland somit die Aussicht [ des Ringberges, bei welcher gerade durch den Masen- berg der Blick auf Obersteier maskirt ist. Von Masen- berg führt ein gleichfalls blau markirter Weg weiter nach Pöllau und anschliessend an den grün markirten Weg nach Vorau. 3. Burgveste Neuberg, 1 Stunde, roth markirt. Entweder durch die Brühl znr Mühle und dann längs dem Berg- abhange auf reizendem Waldweg dahin, oder auf dem Fahrweg über Löffelbach. Neuberg zählt zu den wenigen Burgvesten der Steiermark, die ihr mittelalterliches Gepräge noch rein bewahrt haben. Auf dem Kamme eines sich jäh niedersenken- den Hügelzuges derart gebaut, dass die Burg nur von der
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918