Seite - 328 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 328 -

Bild der Seite - 328 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 328 -

— 328 — an die Herren von Wilfersdorff und Gera, und von diesen an das Stift Pöllau. Nach Aufhebung des Stiftes 1785 wurde Wels- dorf Religionsfondsherrschaft, bis es 1817 an Karl Grafen Batthyany verkauft wurde. Nach weiterem mehrfachem Besitz- wechsel kam es endlich 1840 an die Familie Bayer. Vom Schlosse prächtige Aussicht auf die Riegersburg und Gleichen- berger Kogeln etc. Von Welsdorf hinab nach Uebersbach % Stunde, und mit der Bahn zurück nach Fürstenfeld. 2. Auf den Hofberg 383 M., südwestlich der Stadt, entweder durch den Buchenwald, oder über die drei Kreuze am Hügelrücken der Stadtbergen rechts fort, 1 Stunde, mit gross- artigem Rundblick, und zwar: Gegen Nordost: Schloss Welsdorf und darüber Fürstenfeld, Rudersdorf, Kaltenbrunn, Thurm in Burgau, Bernstein. Nordwest: Friedberg, St. Magdalena, weiters nahe das Kirchlein Jobst, Wech-sel, Ringkogel, Burg Neuberg, Masenberg, St. Anna, Pöllauberg, hierauf prächtiger Blick über das Feistritzthal bis St. Johann und Ruine Schieleiten, Rabenwald, Kulm, Zetz, Schöckl, Gleinalpe. Südwest: Stubalpe, Hochgrössing, Rosenkogel, Koralpenzug und neben die Zinken der Sulzbacheralpen, neben links die Riegersburg, dann Velka Kapa, der Bacherzug, Schloss Gleichenberg, die Gleichen-berger Kogeln, der Stradner Kogel. Südost: Schloss Bertholdstein, Kapfenstein und näher Söchau und das Ritscheinthal, St. Gotthard, Königsdorf, hl. Kreuz, Dobersdorf und Eltendorf. 3. Auf die Gross-Kögeln 409 M. (höchster Berg des Bezirkes) im Süden der Stadt, über die Bachmühle jenseits des Ritscheinthales, 2 y2 Stunden. Aussicht noch umfangreicher wie vom Hofberg. 4. Nach Rudersdorf in Ungarn, 1 Stunde, schöner Blick auf die imposant aufsteigende Stadt Fürstenfeld, 5. Nach dem Dorfe Stein über die Bachmühle, süd- östlich von Fürstenfeld, mit hochinteressanter Basalt höhle mit sehr reiner Säulenformation (2% Stunden). 6. In das Julerlthal in den Stadtbergen, reizendes Hoch- thal, zwischen Wein- und Obstgärten eingebettet, Weg über die drei Kreuze 3/4 Stunden.
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918