Seite - 334 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Bild der Seite - 334 -

Bild der Seite - 334 - in Die nordöstliche Steiermark - Eine Wanderung durch vergessene Lande

Text der Seite - 334 -

— 334 — entstehende ausgedehnte Niederung und tritt nun, einen Föhren- wald durchschneidend, in das Lafnitzthal, sich stets am Wald- saume der westlichen Hügellehne haltend, wobei sie wiederholt der ungarischen Grenze bis auf wenige Schritte nahe kommt. In einer starken Wegstunde erreicht man auf der in das Safenthal einbiegenden Strasse das grosse Dorf Bierbaum, am Ausgange des Safenthales; bei den ersten Häusern des Dorfes zweigt jedoch die Strasse rechts wieder in das Lafnitzthal ab und zieht nun wieder am Waldessaum der westlichen Thalhänge dahin, immer rechts begleitet von der nahen Lafnitz. Eine halbe Stunde von Bierbaum, beim sogenannten Rohrbrunnen- schlössel, wendet sich die stets die Grenze gegen Ungarn bildende Lafnitz, welche von Fürstenfeld herauf stets längs der west- lichen Hügelkette fliesst, plötzlich der östlichen Wasserscheide zu, so dass von hier an die Thalniederung wieder nach Steier- mark fällt. Bald erblickt man nun Burgau, von den mächtigen Fabriksgebäuden und der auf der westlichen Hügelkette weit- hinschauend gelegenen Kirche überragt. Gasthäuser: Carl Prettenhofer und Maria Pfingstl (Einkehr-gasthöfe), beide mit Fremdenzimmern; Gasthaus ohne Zimmer, Josef Weinseis, alle drei in der Herrengasse, und Johann Wagner am Platze, ausserdem noch neun Gasthäuser. — Post- und Tele-graphenstation. — Postbotenfahrten: Um 12 Uhr Mittags Abfahrt nach Blumau und Fürstenfeld, Fahrtaxe 60 kr.; Anschluss in Fürstenfeld an die Bahnfahrt nach Fehring. Ankunft von Fiirsten-feld 3 Uhr Nachmittags, Abfahrt nach Fürstenfeld 6 Uhr Nachmittags und Ankunft von Fürstenfeld 11 Uhr Nachts, Fahrtaxe 60 kr.; Ab-fahrt nach Hartberg 2 Uhr Nachts, Fahrtaxe 80 kr.; Abfahrt von Hartberg nach Burgau 8 Uhr Früh, Ankunft in Burgau '/211 Uhr Vorm., Fahrtaxe 80 kr.; Ankunft von Stegersbach 5 Uhr Nachmittags, Rückfahrt nach Stegersbach 5 Uhr 15 Minuten Nachmittags, Fahr-taxe 30 kr. — Fiaker nach Fürstenfeld: einspännig 2 fl., zweispännig 3 fl.; nach Hartberg: einspännig 3 fl., zweispännig 4 fl. — Vereine: Freiwillige Feuerwehr, gegründet 1875; Schützen-Verein, gegr. 1875; Musik-Verein, gegründet 1881; Rothe Kreuz-Zweigverein, gegründet 1881 (36 Mitglieder). — Jahrmärkte: Am 7. Jänner, 2. Mai und 15. October. Burgau, grosser ausgedehnter Markt mit 168 Häusern und 1300 Einwohnern, sehr freundlich an der Berglehne der westlichen Wasserscheide gelagert, ist als ein Centrum des Ilopfenbaues und als Hauptsitz der grossen Borckenstein'schen
Die nordöstliche Steiermark Eine Wanderung durch vergessene Lande
Titel
Die nordöstliche Steiermark
Untertitel
Eine Wanderung durch vergessene Lande
Autor
Ferdinand Krauss
Verlag
-
Ort
Graz
Datum
1888
Sprache
deutsch
Lizenz
PD
Abmessungen
10.93 x 17.9 cm
Seiten
498
Kategorien
Geschichte Vor 1918