unbekannter Gast

Alpine Fauna#

Murmeltier
Murmeltier
© Copyright Österreichwerbung, Lamm

Gemsen
Alpine Fauna: Gämsen
© Copyright Österreichwerbung, Fankhauser

Hochgebirgslebewesen sind Spezialisten, die sich in Körperbau und Verhalten an ihre Lebenswelt anpassen, wie durch saisonbedingten Dimorphismus (dunkles Sommerhaar - weiße Tarntracht im Winter). Als die "großen Fünf" im alpinen Lebensraum gelten Gämse, Gänsegeier, Steinbock, Steinadler und Bartgeier.

Die Alpine Faune ist ein Teil der österreichischen Faunengebiete. Die Ostalpen werden bevölkert von: Hirsch, Gämse, Murmeltier (im Raxgebiet ausgesetzt), Steinbock(in den Karawanken ausgesetzt), Braunbär, Schneehase, Alpenschneehuhn, Alpenfledermaus, Alpenspitzmaus, Alpensegler, Bartgeier (= Lämmergeier), Steinadler, Alpendohle und Alpenkrähe, Schneefink, Alpenbraunelle, Steinhuhn, Alpenmauerläufer, Alpensalamander, Alpenapollofalter und Gletscherfloh. In den Alpenflüssen gibt es Forellen, Saiblinge, Äschen und Schleien.

Literatur#

  • Naturgeschichte Österreichs, 1976