Eishockey-Weltmeisterschaft 1973

Die 40. Eishockey-Weltmeisterschaften (gleichzeitig die 51. Eishockey-Europameisterschaft) im Jahre 1973 fanden erstmals in drei unterschiedlichen Ländern statt. Die Weltmeisterschaftsspiele fanden dabei an folgenden Orten und zu folgenden Zeiten statt:

A-Weltmeisterschaft: 31. März bis 15. April 1973 in Moskau (Sowjetunion)
B-Weltmeisterschaft: 22. bis 31. März 1973 in Graz (Österreich)
C-Weltmeisterschaft: 9. bis 18. März 1973 in Den Haag und anderen Orten (Niederlande).

An den Weltmeisterschaften nahmen in diesem Jahr 22 Mannschaften teil.

Inhaltsverzeichnis

A-Weltmeisterschaft

Das Turnier der A-Gruppe wurde zwischen dem 31. März und 15. April 1973 in Moskau ausgespielt. Nach einem Jahr Unterbrechung waren diesmal die Titelkämpfe wieder von einer überlegen agierenden sowjetischen Mannschaft geprägt, die – im Vorjahr noch auf den Silberrang verwiesen – ohne Punktverlust und mit neuem Torrekord ihren zwölften Welt- und 15. Europameistertitel feiern konnte. Titelverteidiger Tschechoslowakei erreichte am Ende den dritten Platz.

Spiele

1. Runde
31. März 1973 Moskau TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei PolenPolen Polen 14:1 (3:0,6:0,5:1)
31. März 1973 Moskau Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 17:1 (6:1,4:0,7:0)
1. April 1973 Moskau SchwedenSchweden Schweden PolenPolen Polen 11:2 (3:1,2:1,6:0)
1. April 1973 Moskau FinnlandFinnland Finnland Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 8:3 (3:1,3:0,2:2)
2. April 1973 Moskau TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei SchwedenSchweden Schweden 0:2 (0:0,0:0,0:2)
2. April 1973 Moskau Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR FinnlandFinnland Finnland 8:2 (3:0,1:2,4:0)
3. April 1973 Moskau TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 4:2 (1:0,2:1,1:1)
3. April 1973 Moskau Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR PolenPolen Polen 9:3 (2:1,4:1,3:1)
4. April 1973 Moskau SchwedenSchweden Schweden Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 8:2 (1:1,4:0,3:1)
4. April 1973 Moskau FinnlandFinnland Finnland PolenPolen Polen 5:0 (2:0,1:0,2:0)
5. April 1973 Moskau SchwedenSchweden Schweden FinnlandFinnland Finnland 3:2 (0:1,0:0,3:1)
5. April 1973 Moskau Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3:2 (1:1,1:0,1:1)
6. April 1973 Moskau Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland PolenPolen Polen 4:2 (1:2,2:0,1:0)
7. April 1973 Moskau TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei FinnlandFinnland Finnland 4:2 (3:1,1:1,0:0)
7. April 1973 Moskau Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR SchwedenSchweden Schweden 6:1 (4:0,2:1,0:0)
2. Runde
8. April 1973 Moskau TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei PolenPolen Polen 4:1 (1:0,2:0,1:1)
8. April 1973 Moskau Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 18:2 (9:1,2:0,7:1)
9. April 1973 Moskau SchwedenSchweden Schweden PolenPolen Polen 7:0 (1:0,2:0,4:0)
9. April 1973 Moskau FinnlandFinnland Finnland Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 2:1 (0:0,0:1,2:0)
10. April 1973 Moskau TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei SchwedenSchweden Schweden 3:3 (1:0,1:2,1:1)
10. April 1973 Moskau Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR FinnlandFinnland Finnland 9:1 (3:0,3:1,3:0)
11. April 1973 Moskau TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 7:2 (2:1,3:0,2:1)
11. April 1973 Moskau Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR PolenPolen Polen 20:0 (6:0,5:0,9:0)
12. April 1973 Moskau SchwedenSchweden Schweden Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 12:1 (2:1,6:0,4:0)
12. April 1973 Moskau FinnlandFinnland Finnland PolenPolen Polen 1:1 (1:0,0:1,0:0)
13. April 1973 Moskau SchwedenSchweden Schweden FinnlandFinnland Finnland 2:1 (0:1,1:0,1:0)
13. April 1973 Moskau Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 4:2 (2:1,1:0,1:1)
14. April 1973 Moskau Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland PolenPolen Polen 1:4 (1:1,0:0,0:3)
15. April 1973 Moskau TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei FinnlandFinnland Finnland 8:0 (3:0,0:0,5:0)
15. April 1973 Moskau Sowjetunion 1955Sowjetunion UdSSR SchwedenSchweden Schweden 6:4 (2:1,2:2,2:1)

Abschlusstabelle der WM und der EM

RF Team Sp Sg Un NL Tore TD Pkte.
1 Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 10 10 0 0 100:18 +82 20: 0
2 SchwedenSchweden Schweden 10 7 1 2 53:23 +30 15: 5
3 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 10 6 1 3 48:20 +28 13: 7
4 FinnlandFinnland Finnland 10 3 1 6 24:39 -15 7:13
5 PolenPolen Polen 10 1 1 8 14:76 -62 3:17
6 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland 10 1 0 9 19:82 -63 2:18

Auf- und Absteiger

Absteiger: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland
Aufsteiger: Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR

Meistermannschaftenen

Weltmeister
Sowjetunion 1955Sowjetunion
UdSSR
Wladislaw Tretjak, Alexander Sidelnikow, Alexander Gussew, Waleri Wassiljew, Wladimir Lutschenko, Gennadi Zygankow, Jewgeni Paladjew , Alexander Ragulin, Juri Ljapkin, Boris Michailow, Wladimir Petrow, Waleri Charlamow, Alexander Malzew, Alexander Jakuschew, Alexander Martynjuk, Wladimir Schadrin, Wjatscheslaw Anissin, Juri Lebedew, Alexander Woltschkow, Alexander Bodunow
Trainerstab: Wsewolod Bobrow, Boris Kulagin
Silber
SchwedenSchweden
Schweden
Christer Abrahamsson, Curt Larsson, William LöfqvistThommy Abrahamsson, Roland Bond, Arne Carlsson, Björn Johansson, Börje Salming, Lars-Erik Sjöberg, Karl-Johan Sundqvist − Inge Hammarström, Anders Hedberg, Stefan Karlsson, Tord Lundström, Ulf Nilsson, Ulf Sterner, Dan Söderström, Kjell-Arne Vikström, Håkan Wickberg, Dick Yderström, Mats Åhlberg
Trainer: Kjell Svensson
Bronze
TschechoslowakeiTschechoslowakei
Tschechoslowakei
Jiří Holeček, Jiří CrhaOldřich Machač, František Pospíšil, Jiří Bubla, Josef Horešovský, Milan Kužela, Karel Vohralík, Petr Adamík − Jan Klapáč, Jaroslav Holík, Jiří Holík, Jiří Kochta, Václav Nedomanský, Josef Paleček,Vladimír Martinec, Richard Farda, Bohuslav Šťastný, Ivan Hlinka, Jiří Novák
Trainerstab: Jaroslav Pitner, Vladimír Kostka

B-Weltmeisterschaft

Das Turnier der B-Gruppe wurde in Graz, Österreich, ausgespielt.

Spiele

22. März 1973 Graz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA JapanJapan Japan 6:4 (2:2,3:2,1:0)
22. März 1973 Graz Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 6:4 (3:1,1:1,2:2)
22. März 1973 Graz SchweizSchweiz Schweiz ItalienItalien Italien 4:3 (0:0,2:1,2:2)
22. März 1973 Graz OsterreichÖsterreich Österreich Rumänien 1965Rumänien Rumänien 2:4 (0:1,2:3,0:0)
23. März 1973 Graz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 6:6 (4:1,1:4,1:1)
23. März 1973 Graz OsterreichÖsterreich Österreich ItalienItalien Italien 6:5 (0:3,5:1,1:1)
24. März 1973 Graz Rumänien 1965Rumänien Rumänien JapanJapan Japan 3:0 (0:0,1:0,2:0)
24. März 1973 Graz Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR SchweizSchweiz Schweiz 8:5 (4:3,1:0,3:2)
25. März 1973 Graz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 4:6 (1:1,2:1,1:4)
25. März 1973 Graz Rumänien 1965Rumänien Rumänien ItalienItalien Italien 5:2 (2:1,2:0,1:1)
25. März 1973 Graz SchweizSchweiz Schweiz Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 0:6 (0:3,0:0,0:3)
25. März 1973 Graz OsterreichÖsterreich Österreich JapanJapan Japan 2:4 (1:2,0:1,1:1)
26. März 1973 Graz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA ItalienItalien Italien 11:0 (6:0,3:0,2:0)
26. März 1973 Graz OsterreichÖsterreich Österreich Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 1:6 (0:2,1:3,0:1)
27. März 1973 Graz SchweizSchweiz Schweiz JapanJapan Japan 5:4 (3:1,1:2,1:1)
27. März 1973 Graz Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR Rumänien 1965Rumänien Rumänien 4:2 (0:0,0:1,4:1)
28. März 1973 Graz Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien ItalienItalien Italien 8:4 (4:1,3:3,1:0)
28. März 1973 Graz OsterreichÖsterreich Österreich Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 0:9 (0:1,0:6,0:2)
28. März 1973 Graz Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR JapanJapan Japan 5:3 (1:0,3:1,1:2)
28. März 1973 Graz SchweizSchweiz Schweiz Rumänien 1965Rumänien Rumänien 4:5 (3:1,1:2,0:2)
30. März 1973 Graz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Rumänien 1965Rumänien Rumänien 6:3 (1:1,3:1,2:1)
30. März 1973 Graz Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien JapanJapan Japan 4:3 (2:1,1:1,1:1)
30. März 1973 Graz Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR ItalienItalien Italien 15:1 (3:0,4:0,8:1)
30. März 1973 Graz OsterreichÖsterreich Österreich SchweizSchweiz Schweiz 8:4 (2:1,4:1,2:2)
31. März 1973 Graz JapanJapan Japan ItalienItalien Italien 5:3 (0:1,2:2,3:0)
31. März 1973 Graz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA SchweizSchweiz Schweiz 10:4 (1:2,5:1,4:1)
31. März 1973 Graz OsterreichÖsterreich Österreich Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 2:12 (1:4,1:3,0:5)
31. März 1973 Graz Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Rumänien 1965Rumänien Rumänien 2:2 (0:1,2:0,0:1)

Abschlusstabelle der B-WM

RF Team Sp Sg Un NL Tore TD Pkte.
1 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 7 7 0 0 56:21 +35 14: 0
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 7 5 1 1 52:23 +29 11: 3
3 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 7 4 2 1 36:22 +14 10: 4
4 Rumänien 1965Rumänien Rumänien 7 4 1 2 24:20 + 4 9: 5
5 OsterreichÖsterreich Österreich + 7 2 0 5 21:44 -23 4:10
6 JapanJapan Japan + 7 2 0 5 23:28 - 5 4:10
7 SchweizSchweiz Schweiz + 7 2 0 5 26:44 -18 4:10
8 ItalienItalien Italien 7 0 0 7 18:54 -36 0:14

+ Reihenfolge aufgrund der direkten Vergleiche (Österreich 2:4,8:4, Japan 4:2,4:5, Schweiz 4:8,5:4)

Auf- und Absteiger

B-Weltmeister 1973: Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
Aufsteiger in die A-Gruppe: Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR
Absteiger aus der A-Gruppe: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland
Absteiger in die C-Gruppe: ItalienItalien Italien,
SchweizSchweiz Schweiz
Aufsteiger aus der C-Gruppe: NorwegenNorwegen Norwegen,
NiederlandeNiederlande Niederlande

C-Weltmeisterschaft der Herren (in Den Haag und anderen Orten, Niederlande)

Spiele

9. März 1973 Nijmegen China VolksrepublikChina China DanemarkDänemark Dänemark 3:3 (0:1,2:1,1:1)
9. März 1973 Utrecht Ungarn 1957Ungarn Ungarn Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 9:0 (4:0,3:0,2:0)
9. März 1973 Tilburg NorwegenNorwegen Norwegen Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 4:3 (2:2,0:0,2:1)
9. März 1973 Den Haag NiederlandeNiederlande Niederlande FrankreichFrankreich Frankreich 2:4 (0:2,0:0,2:2)
10. März 1973 Den Haag China VolksrepublikChina China Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 3:3 (1:2,1:1,1:0)
10. März 1973 Tilburg NiederlandeNiederlande Niederlande Ungarn 1957Ungarn Ungarn 5:3 (3:0,2:2,0:1)
10. März 1973 Utrecht NorwegenNorwegen Norwegen DanemarkDänemark Dänemark 14:2 (4:1,5:0,5:1)
10. März 1973 Den Haag FrankreichFrankreich Frankreich Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 3:1 (0:1,1:0,2:0)
12. März 1973 Den Haag NorwegenNorwegen Norwegen China VolksrepublikChina China 4:0 (1:0,1:0,2:0)
12. März 1973 Den Haag Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien DanemarkDänemark Dänemark 2:1 (1:1,1:0,0:0)
12. März 1973 Tilburg Ungarn 1957Ungarn Ungarn FrankreichFrankreich Frankreich 7:1 (2:1,1:0,4:0)
12. März 1973 Utrecht NiederlandeNiederlande Niederlande Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 13:3 (3:3,5:0,5:0)
13. März 1973 Den Haag FrankreichFrankreich Frankreich DanemarkDänemark Dänemark 6:3 (2:2,2:1,2:0)
13. März 1973 Den Haag NorwegenNorwegen Norwegen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 11:3 (5:1,5:1,1:1)
13. März 1973 Utrecht Ungarn 1957Ungarn Ungarn China VolksrepublikChina China 9:6 (2:0,4:3,3:3)
13. März 1973 Tilburg NiederlandeNiederlande Niederlande Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 8:5 (1:2,4:1,3:2)
15. März 1973 Tilburg FrankreichFrankreich Frankreich China VolksrepublikChina China 1:2 (0:1,0:0,1:1)
15. März 1973 Tilburg Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 9:2 (3:0,2:1,4:1)
15. März 1973 Geleen NorwegenNorwegen Norwegen Ungarn 1957Ungarn Ungarn 6:0 (1:0,3:0,2:0)
15. März 1973 Rotterdam NiederlandeNiederlande Niederlande DanemarkDänemark Dänemark 14:0 (6:0,6:0,2:0)
16. März 1973 Tilburg NorwegenNorwegen Norwegen FrankreichFrankreich Frankreich 8:3 (1:3,4:0,3:0)
16. März 1973 Nijmegen Ungarn 1957Ungarn Ungarn Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 5:1 (3:1,0:0,2:0)
16. März 1973 Den Haag DanemarkDänemark Dänemark Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 8:8 (4:1,1:4,3:3)
16. März 1973 Rotterdam NiederlandeNiederlande Niederlande China VolksrepublikChina China 7:0 (1:0,2:0,4:0)
17. März 1973 Rotterdam China VolksrepublikChina China Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 7:1 (2:0,2:1,3:0)
18. März 1973 Utrecht FrankreichFrankreich Frankreich Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 5:6 (1:4,3:0,1:2)
18. März 1973 Rotterdam Ungarn 1957Ungarn Ungarn DanemarkDänemark Dänemark 11:5 (3:1,6:1,2:3)
18. März 1973 Den Haag NiederlandeNiederlande Niederlande NorwegenNorwegen Norwegen 3:6 (1:2,1:2,1:2)

Abschlusstabelle der C-WM

RF Team Sp Sg Un NL Tore TD Pkte.
1 NorwegenNorwegen Norwegen 7 7 0 0 53:14 +39 14: 0
2 NiederlandeNiederlande Niederlande + 7 5 0 2 52:21 +31 10: 4
3 Ungarn 1957Ungarn Ungarn + 7 5 0 2 44:24 +20 10: 4
4 Bulgarien 1971Bulgarien Bulgarien 7 3 1 3 29:28 + 1 7: 7
5 China VolksrepublikChina China + 7 2 2 3 21:28 - 7 6: 8
6 FrankreichFrankreich Frankreich + 7 3 0 4 23:29 - 6 6: 8
7 DanemarkDänemark Dänemark 7 0 2 5 22:58 -36 2:12
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 7 0 1 6 18:60 -42 1:13

+ der direkte Vergleich entscheidet für die Niederlande (5:3) bzw. für China (2:1)

Auf- und Absteiger

C-Weltmeister 1973: NorwegenNorwegen Norwegen
Aufsteiger in die B-Gruppe: NorwegenNorwegen Norwegen,
NiederlandeNiederlande Niederlande
Absteiger aus der B-Gruppe: ItalienItalien Italien,
SchweizSchweiz Schweiz