Fill (Unternehmen)

Fill Gesellschaft m.b.H.
Logo Fill GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1966
Sitz Gurten
Leitung Andreas Fill, Wolfgang Rathner
Mitarbeiter 550
Umsatz 80,5 Mio. € (2012)
Branche Maschinen- und Anlagenbau
Website www.fill.co.at

Fill ist ein international tätiges Sondermaschinen- und Anlagenbauunternehmen für verschiedene Industriebereiche in Gurten im Innviertel, Oberösterreich.[1] Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Luftfahrt-, Windkraft-, Sport- und Bauindustrie, der Betrieb ist besonders für innovative Lösungen und intensive Forschung und Entwicklung bekannt. Der 1966 gegründete Familienbetrieb beschäftigt mehr als 550 Mitarbeiter.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Unternehmensprofil

Firma Fill, 1966
Firma Fill, 1972
Firma Fill, 2006

Josef Fill gründet am 1966 den Schlossereibetrieb Fill Maschinenbau mit zwei Mitarbeitern in Gurten. Eine Tankstelle diente als zweites Standbein. Schon bald begann man mit Anlagenbau, etwa für Ski-Fischer 1970, Holzbearbeitung, ab 1979 exportorientiert Kunststoff- und Automobilindustrie.

Aus dem Einzelunternehmen entstand 1987 die Fill Gesellschaft m.b.H., seinerzeit mit 137 Mitarbeitern. 1989 wurde die 100-Millionen-Schilling-Umsatzgrenze (7,5 Mio. Euro) erreicht. 1991 wurden erste CAD und ein PPS-System installiert. Fill liefert 1994 erste Anlagen für die Gießereiindustrie (Mandl & Berger, Linz). Die Gießereitechnik hat sich zur umsatzstärksten Sparte entwickelt, daneben auch Zerspanung.[2]

1996 lieferte Fill Anlagen nach Ungarn (Nemak Györ), an Daimler und an VW – heute gehören auch Audi, BMW, Ford, Honda, Lamborghini, Mini, Opel, Peugeot, Porsche, Volvo, Range Rover, oder deren Zulieferer zur Kundschaft – nach Schätzungen läuft jeder dritte Pkw weltweit mit Teilen, die auf Fill-Anlagen gefertigt wurden.[3] 1997 wurde die Firma nach ISO 9001 zertifiziert.

Andreas Fill übernahm im Jahr 2000 vom Vater die Geschäftsführung und die Geschäftsanteile, die Firma wurde 2001 Industriebetrieb. Zu Auftragsproduktion traten zunehmend Eigenentwicklungen. Ab 2006 kamen Bandsägen für den industriellen Einsatz,[4] patentierte Holzdünnschnittmaschinen[5] und automatische Ausbesserungsanlagen für Massivholzplatten zum Tätigkeitsfeld.[6]>

In der Konstruktion erfolgte der Umstieg von 2D auf 3D-CAD.[7]

2005 beschäftigte Fill fast 300 Mitarbeiter, davon 45 Lehrlinge. 2008 wurde ein eigenes Innovationszentrum für Hausmessen, Tagungen und Werksbesuche errichtet.[8] 2009 wurde im Rahmen des Schulungsverbundes Innviertel, zusammen mit den Firmen Leitz (Riedau), Scheuch (Aurolzmünster) und Wintersteiger (Ried), eine eigene Lehre mit Matura-Klasse am WIFI Ried eingerichtet.[9] 2011 wurden bei Fill 54 Lehrlinge (also 110 der Beschäftigen) ausgebildet, 50 % der Belegschaft waren ehemalige Lehrlinge des Hauses.[10]

2010 erhielt das Unternehmen mit der FACC (Ried) den Auftrag für eine Ultraschallprüfanlage für die Luftfahrtindustrie nach Abu Dhabi (Airbus 380, Boeing Dreamliner 787, Rolls-Royce).[11] 2011 wurde eine Aluminium-Kokillenguss-Komplett-Anlage vorgestellt,[12] 2012 eine Legeanlage für die Gurtkerne der Rotorblätter von Windturbinen – die bisher per Hand gelegt werden mussten.[13]

Fill beteiligte sich an der weitblick systems GmbH[14](Bildverarbeitungssysteme, in Gurten, 52-%-Beteiligung) und erweiterte dadurch das Leistungsspektrum. 2012 kam die amTec Trading GmbH (heute GIMA Cast/Furnace, per 51-%-Beteiligung), ein führender Produzent von Niederdruckgießanlagen in Göppingen und Mainz, zur Fill-Gruppe.[15]

In den nächsten Jahren sollen weitere 25 Mio. € in den Standort Gurten investiert werden,[16] bis 2015 wird ein Mitarbeiterstand von 700 angenommen.[17] Das Werk wird – zusammen mit dem benachbarten Feuerwehrhaus – mit einem Biomasse-Blockheizwerk versorgt.[18]

Das Unternehmen erzielte im Jahre 2011 erstmals einen Auftragseingang von über 100 Mio. € (85 Mio. € Umsatz), und hat eine Exportquote von 90 %. Das Unternehmen gehört heute zu den Leitbetrieben des westlichen Innviertels und 250 umsatzstärksten Unternehmen in Oberösterreich.[19] In der Aluminium-Entkerntechnologie[20] sowie für Ski- und Snowboardproduktionsmaschinen[21] ist das Unternehmen Weltmarktführer.

Auszeichnungen

Das Unternehmen wurde mehrfach ausgezeichnet.[22] Das Unternehmen bekam 2007 den Oberösterreichischen Gesundheitspreis[23] und den Pegasus in Gold für seine Weiterbildungsmaßnahmen. Beim Familienoskar, einem Preis für familenfreundliche Unternehmen des Landes Oberösterreichs. erzielte Fill 2008 den zweiten Platz.[24] Josef Fill erhielt 2009 den Pegasus in Kristall für sein Lebenswerk, der Firma wurde der goldene Pegasus für Unternehmenskultur, und der internationale Best Business Award[25] für nachhaltige Unternehmensführung verliehen. 2011 wurde die Firma vom Wirtschaftminister als ausgezeichnetere Lehrbetrieb geheert.[26]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. nicht zu verwechseln mit der Fill Metallbau GmbH, Hohenzell; Firma des Bruder Alois Fill. Fill-Gruppe in Gurten: Die Erfolgs-Story. In: OÖ Nachrichten, 24. Januar 2013
  2. Fill – ein Meister seiner Fächer. Innovationskrafte made in Austria. In: Giesserei-Rundschau 25, 2005 (pdf, voeg.at)
  3. Jedes 3. Auto weltweit enthält auf Fill-Maschinen erzeugte Teile. Am Maschinenbauer Fill kommt kaum ein Autobauer dieser Welt vorbei. In: Oberösterreichische Nachrichten, 28. September 2011
  4. Weltpremiere auf der LIGNA 2007. Deutscher Großkunde kauft Maschine am 1. Messetag, automobil-cluster.at, 18.05.2007;
    Fill Maschinenbau fertigt Sägebänder selbst. Das international führende Maschinenbauunternehmen Fill steigt in die Werkzeugfertigung ein. Presseaussendung, 17. Mai 2011 (pdf, mechatronik-cluster.at)
  5. Fill auf Expansionskurs dank neuer Bandsäge-Technologie. FILL Mediaservice, April 2007 (pdf, automobil-cluster.at)
  6. Karl Leitner: Fill nimmt sich nach der Ski- die Holzindustrie vor. Dossier. In: Wirtschaftsblatt online, 29.07.2007.
  7. Praxistag Simulation 2D und 3D. Simulation und Visualisierung im Maschinen- und Anlagenbau. DUALIS IT Solution, 08.11.2012
  8. Andreas Fill, Fill GmbH. Zündkraft durch Messen. In: Industriemagazin online, 03.02.2010
  9. Innviertler Leitbetriebe starten Matura-Klasse für Lehrlinge, wintersteiger.at, 14/05/2009
  10. EU-Regionalpolitik zum Angreifen. EU-Generaldirektor Dr. Dirk Ahner besucht Innviertler Leitbetrieb Fill in Gurten, Presseinformation, Regionalmanagement OÖ Geschäftsstelle Innviertel-Hausruck, September 2011 (pdf)
  11. Metallbauer Fill steigt in Luftfahrtbranche ein. In: Industriemagazin online, 17.09.2010;
    Fill steigt in Luftfahrtbranche ein. In: derStandard.at, 15. September 2010;
    Fill is an international, leading machine and plant construction company …, aeronautics.at (engl.)
  12. Fill Foundry World auf der GIFA 2011. In. Giesserei-Rundschau 58 (2011) Heft 7/8 (pdf, voeg.at)
  13. Maschine verlegt Rotorblattgurte. erneuerbareenergien.de, 07.11.2012;
    Die Revolution in der Rotorblattfertigung, am Fill Messestand auf der Husum WindEnergy. In: Windkraft-Journal, 15. September 2012;
    Hightech-Firmen definieren neue Standards im Flugzeugbau, mechatronik-cluster.at, 9/16/2010 (Abb. der Anlage)
  14. weitblick-systems.at;
    Fill erweitert um Energiesparte und Weitblick. In: OÖNachrichten, 24. Jänner 2013.
  15. Unternehmen, gima-cast.de;
    Fill übernimmt die amTec Trading GmbH. In: Bezirksrundschau, meinbezirk.at;
    Fill auf dem Weg zur Nummer 1 im Niederdruckgießen. Fill Maschinenbau Mediaservice, Oktober 2012 (pdf, mechatronik-cluster.at)
  16. Fill Gurten baut Werk um 25 Millionen Euro aus. In: OÖ Nachrichten, 25. April 2012
  17. Fill Maschinenbau: Positive Stimmung auf der Messe "Aluminium 2012". meinbezirk.at, 16.10.2012
  18. Gewerbebetriebe sollen verstärkt mit Bioenergie heizen, biomasseverband-ooe.at > Aktuelles > 2010
  19. Dr. Johann Lefenda, Gerlinde Pöchhacker-Tröscher, Franz Peter Seiler: Erhebung der Eigentumsverhältnisse der Top 250-Unternehmen in Oberösterreich und ihre wirtschaftspolitische Bedeutung. Im Auftrag der Industriellenvereinigung Oberösterreich, März 2011 (pdf, iv-oberoesterreich.at, abgerufen 21. Januar 2012).
  20. Schlagkraft durch integrierten Prozess. eplan.at, Lösungen / Praxisbeispiele / Archiv
  21. ISPO 2012: Neuer Meilenstein in der Skiproduktion. Fill Maschinenbau Mediaservice, Februar 2012
  22. 45 Jahre Fill – eine österreichische Erfolgsgeschichte, mechatronik-cluster.at, 9/26/2011
  23. Gewinner 2007, gesundheitspreis.at;
    OÖ Gesundheitspreis für Fill, automobil-cluster.at, 24.10.2007
  24. Familienoskar 2008, familienkarte.at;
    Verleihung des "Familienoskar 2008" - Fill auf den zweiten Platz, mechatronik-cluster.at, 11/17/2008
  25. Preisträger, BBA Forum
  26. Wirtschaftsminister Mitterlehner zeichnet Lehrbetriebe aus, Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend, 07.11.2011