Gaisberg (Kitzbüheler Alpen)

Gaisberg
Gaisberg (Nordseite im Winter)

Gaisberg (Nordseite im Winter)

Höhe 1770 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich f3
Gebirge Kitzbüheler Alpen
Geographische Lage 47° 25′ 36″ N, 12° 17′ 45″ O47.426665212.29581341770Koordinaten: 47° 25′ 36″ N, 12° 17′ 45″ O
Gaisberg (Kitzbüheler Alpen) (Tirol)
Gaisberg (Kitzbüheler Alpen)

Der Gaisberg ist ein 1770 m ü. A. hoher Berg in den Kitzbüheler Alpen in Tirol.[1]

Inhaltsverzeichnis

Lage und Umgebung

Der Gaisberg liegt zwischen dem Brixental im Norden und dem Spertental im Osten. Im Westen liegt die Brixenbachalm, nach Südwesten hin erstreckt sich ein Gebirgskamm zum Nachbarberg Gampenkogel (1957 m).[1] Am nordöstlichen Fuß des Gaisbergs liegt die Gemeinde Kirchberg in Tirol.[2]

Sommer

Im Sommer ist der Gaisberg ein beliebter Berg bei Wanderern und Mountainbikern. Sowohl von Süden als auch von Nordosten führen markierte Wanderwege auf den Gipfel.[1] Auch im Sommer ist der Sessellift (837-1289 m) am Gaisberg geöffnet. Die Beförderung von Mountainbikes ist möglich.

Downhill

Winter

  • eigene Gebietstickets[3]
  • kuppelbare 4er-Sesselbahn
  • beschneite Tag- und Nachtrodelbahn (Länge: 3.500 m, Höhendifferenz: 435 m)
  • Nachtskilauf
  • offizielle FIS-Rennstrecke (Länge: 1.350 m)
  • Eiskletterpark

Am Obergaisberg wurde 1980 ein Skisportzentrum eingerichtet, dessen Angebot sich vor allem an Anfänger gerichtet hat. Es wurde 2003 stillgelegt und die Bahnen abgebaut.

Hütten und Almen

  • Bärstattalm 1.452 m[1]
  • Gaisbergstüberl (bewirtschaftet) 1.300 m[4]
  • Gasthaus Obergaisberg (bewirtschaftet) 1.060 m[5]
  • Harlasangeralm
  • Kobingerhütte (von Mai bis Oktober bewirtschaftet) 1.501 m[1]
  • Leitner Alm 1.277 m[1]
  • Sonnleitnerhütte (DAV Selbstversorgerhütte) 1.532 m[6]
  • Wiegalm (Privatbesitz) 1.507 m[7]

Einzelnachweise

  1. a b c d e f Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen: Österreichische Karte 1:50.000, AMAP Online, abgerufen am 2. November 2012
  2. Sepp Brandl: Über den Gaisberg 1767m in: Kitzbüheler Alpen S. 70, Rother Verlag
  3. http://www.bergbahn-kitzbuehel.at/ebooks/BBAG_Gaisberg_Folder%2009-2011/
  4. Hüttenguide - Gaisbergstüberl, abgerufen am 2. November 2012
  5. Tiscover: Obergaisberg über Scherrgrub
  6. DAV Sektion Oberland - SONNLEITNERHÜTTE 1532 m
  7. http://www.kreiter.info/huetten/photos/wiegalm.htm