Hermann Geißler (Theologe)

Hermann Geißler

Hermann Geißler (* 12. Juni 1965 in Hall in Tirol) ist ein österreichischer Theologe. Er ist Amtschef der Lehrabteilung in der Kongregation für die Glaubenslehre sowie Direktor des „Internationalen Zentrums der Newman-Freunde“ in Rom.

Nach dem Studium der Theologie und Philosophie am „Collegium Rudolphinum“ in Heiligenkreuz bei Wien und nach seiner Promotion an der Lateranuniversität in Rom mit dem Thema: „Gewissen und Wahrheit bei Kardinal John Henry Newman“ wurde er 1991 zum Priester geweiht. Bereits seit 1988 gehört er zur geistlichen Familie „Das Werk“ (Familia Spiritualis Opus), einer Gründung von Julia Verhaeghe. Seit 1993 ist er Mitarbeiter der Kongregation für die Glaubenslehre; am 4. August 2009 wurde er von Papst Benedikt XVI. zum "Capo Ufficio" ernannt.

2012 erklärte Geißler der Zölibat werde nie fallen und auch die Frauenordination werde in der katholischen Kirche nicht erlaubt werden.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Salzburger Nachrichten: Der Zölibat werde nicht aufgegeben