Hermann Haider

Hermann Haider (* 1938 in Linz) ist ein österreichischer Maler und Grafiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Haider wuchs in Ufer bei Ebelsberg auf und absolvierte eine Schriftsetzerlehre.

Er war 1955 Gründungsmitglied der Mühlviertler Künstlergilde.[1] Von 1954 bis 1960 studierte er an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz in der Meisterklasse für Malerei und Grafik bei Herbert Dimmel.

Der Künstler arbeitet seit den 1950er-Jahren in Steyregg, (Pulgarn), wo er im Meierhof von Kloster Pulgarn sein Atelier eingerichtet hat, und wohnt in Kefermarkt. Neben Gemälden, die sich mit Natur und Landschaft auseinandersetzen, schuf er eine Reihe von Sgraffitis, u.a. auf Häuserfronten in Steyregg.

Werke von ihm befinden sich u.a. in der Kunstsammlung des Landes Oberösterreich.[2] Die Stadt Linz, die Tiroler Landesregierung, das Unterrichtsministerium und die Grafische Sammlung der Stadt Salzburg haben Malereien und Grafiken von ihm angekauft.

Werke (Auswahl)

  • Landschaft (1962, 1973, 1986)
  • Mühlviertler Hof (1964)
  • Blumengarten (1987)
  • Blumenstillleben (1985, 1995, 2000, 2001)
  • Blumen (1997)
  • Laussa (1989)
  • Koralpe (1993)
  • Mohnblumen (1990, 1994)
  • Lilien (1997)
  • Storia naturale Flori (1999)
  • Garten
  • Vibrobil

Ausstellungen (Auswahl)

  • Innsbruck Malerei und Grafik (1968)
  • Salzburg Internationale Grafik (1968)
  • Große Einzelausstellung im Ursulinenhof Linz (1979)
  • Eröffnungsausstellung in Pulgarn (1981)
  • Hermann Haider - Neue Arbeiten Galerie Thiele, Linz (1998)
  • Tür an Tür, Atelierhaus der Wirtschaft OÖ, Nordico, Museum der Stadt Linz, 2008

Veröffentlichungen

  • Häusergeschichte, Gewerbeberechtigungen, Viehzählungen, Volkszählungen, Wahlen, in: Mühlviertler Heimatblätter, Jg. 8 (1968), Heft 9/10, S 181-202
  • St. Leonhard bei Freistadt, Markt und Gemeinde nach 1848, in: Mühlviertler Heimatblätter, Jg. 8, (1968), Heft 9/10, S 151-162
  • Mit Franz Kain: Brennesseldickicht, Die Leiden des alten Grammatikers, Erzählungen und Bilder, Hrsg.: Richard Pils, Weitra, 1989, ISBN 3-900878-16-1

Auszeichnungen

Literatur

  • Laudatio anlässlich der Verleihung des Ehrenzeichens der Stadt Steyregg, in: Gemeinderat der Stadtgemeinde Steyregg [1]

Einzelnachweise

  1. Hermann Haider auf der Webpräsenz der Zülow-Gruppe
  2. Hermann Haider in der Kunstsammlung des Landes Oberösterreich
  3. Auszeichnung für Hermann Haider in: Steyregger Nachrichten, Folge 8, Juni 2012, 24. Jahrgang, S 3