Hilfswerk Österreich

Das Hilfswerk Österreich ist mit seinen Landesverbänden und dem Hilfswerk Austria International einer der größten österreichischen Anbieter sozialer Dienstleistungen.

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Hilfswerk Österreich ist ein gemeinnütziger, überparteilicher und überkonfessioneller Verein und beschäftigt 8.402 Mitarbeiter. Der Umsatz lag 2010 bei 221,84 Mio Millionen Euro. Die größten Geschäftsbereiche sind Hilfe und Pflege, Kinder- und Jugendbetreuung, sowie Beratung und Bildung. International ist Hilfswerk Austria als Hilfsorganisation in Krisengebieten aktiv. Seit 1998 wird das Hilfswerk von Präsident Othmar Karas geführt. Insofern wird die Hilfsorganisation der ÖVP-nahen Vereinigungen zugerechnet und zählt neben der sozialdemokratischen Volkshilfe, der katholischen Caritas und dem Roten Kreuz zu den vier großen Hilfsorganisationen in Österreich.

Das Hilfswerk unterstützte 2010 regelmäßig 32.505 alte und kranke Menschen durch Hilfe und Pflege daheim. 8.567 Kinder wurden von Tagesmüttern, 6.695 Kinder in Betreuungseinheiten betreut.

Dienstleistungen

Das Hilfswerk unterstützt Menschen angepasst an die jeweiligen Betreuungsbedürfnisse durch 768 diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger, 1.040 Alten- und Pflegehelfer, 2.039 Heim- und Haushilfen und 175 Therapeuten durch Hilfe und Pflege daheim. Pflegende Angehörige werden unterstützt durch Pflegeberatungen und -kurse, Selbsthilfegruppen und Kurzzeitpflege. Beratungszentren unterstützen Familien in Krisensituationen, wie Arbeitslosigkeit, Verschuldung, Partnerschaftskrisen, Erziehungsprobleme, Trennungssituationen, Lernschwierigkeiten oder Depressionen.

Der Verein ist mit 1.040 Tagesmüttern und -vätern der größte Anbieter von Tagesmüttern und -vätern in Österreich. Weitere Angebote für Familien umfassen Kindernester, Spielgruppen, Kindertreffs, Kindergärten, Nachmittagsbetreuung und Horte, oft in Partnerschaft mit Gemeinden und Schulen. Das EU-Projekt „Kinderbetreuung am Bauernhof“ wurde 2005 abgeschlossen. Für die bäuerliche Familie ergaben sich neue Erwerbschancen.

Außerdem bietet er ein Programm für Jugendliche mit Schulproblemen an, wie Lernbegleitung, Nachhilfe, Diagnostik, Kurse „Lernen lernen“, aber auch Jugendzentren und Unterstützung für Jugendliche mit besonderen Problemen.

Internationale Hilfe

Das Hilfswerk Austria International organisiert und unterstützt Wiederaufbauprojekte in Ost- und Südosteuropa, im Nahen Osten, in Asien, Afrika und Lateinamerika. Die Grundsätze von Hilfswerk Austria International sind die Hilfe zur Selbsthilfe der betroffenen Menschen und die Zusammenarbeit mit der österreichischen Wirtschaft.

Publikationen

Das Hilfswerk gibt eine vierteljährliche Zeitschrift heraus „Hand in Hand“. Die Gesamtauflage beträgt 135.000 Stück und wird zu über 90 % direkt versandt. Inhalte von „Hand in Hand“ sind Informationen und Service zu Familien- und Erziehungsthemen, Gesundheitsangebote für Familien und Senioren, Alltag im Alter, sozialer und familiärer Service und gesellschaftliche Themen. Außerdem veröffentlicht das Hilfswerk Broschüren zu Themen wie „Aktiv & Fit durch gesunde Ernährung“ „Sturzprävention“, „Demenz“, „Pflege zu Hause“ und „Inkontinenz“.

Weblinks

Quellen