Ivona Dadic

Ivona Dadic (rechts) mit der Siegerin Dafne Schippers bei den Junioreneuropameisterschaften 2011

Ivona Dadic (* 29. Dezember 1993) ist eine österreichische Leichtathletin und mehrfache Staatsmeisterin im Siebenkampf.

Bei den ersten Olympische Jugendspielen wurde Dadic Sechste im Weitsprung. Im Siebenkampf erreichte sie bei den Junioreneuropameisterschaften 2011 Platz zehn. 2012 verbesserte sie beim Mehrkampf-Meeting in Götzis den Punkterekord von Sigrid Kirchmann aus 1985 von 5944 auf 5959 Punkte. Dadic qualifizierte sich für die Olympischen Sommerspiele 2012 in London und ist damit die erste Österreicherin im Siebenkampf, die an Olympischen Spielen teilnahm.[1] Mit 5935 Punkten belegte sie den 25. Endrang.[2]

Im Fünfkampf notiert ihre Bestleistung bei 4244 Zählern, aufgestellt 2011 in Wien.

Ihre Eltern kommen aus Kroatien.

Einzelnachweise

  1. Österreichischer Leichtathletikverband: Olympische Spiele: Ivona Dadic im Siebenkampf der Premieren - Vorschau, 1. August 2012
  2. Österreichischer Leichtathletikverband: Olympische Spiele: Ivona Dadic holt 25. Platz im Siebenkampf und schafft fast den Österreichischen Rekord!, 4. August 2012

Weblinks

 Commons: Ivona Dadic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien