Johannes Gelich

Johannes Gelich (* 1969 in Salzburg) ist ein österreichischer Schriftsteller und Journalist.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Johannes Gelich studierte in Wien Theaterwissenschaft und Germanistik. Nach dem Studium war er zwei Jahre lang Auslandslektor in Iași, Rumänien.

Anschließend schrieb er zahlreiche Publikationen und Reportagen in Literatur und Kritik, Ö1 und Der Standard.[1]

2006 erhielt Johannes Gelich für seinen Roman Chlor den Buch.Preis der Arbeiterkammer Oberösterreich.

Werke

  • Die Spur des Bibliothekars, 2003
  • Stromabwärts. Kurzprosa aus Österreich in deutscher und rumänischer Sprache., 2005
  • Chlor, 2006
  • Der afrikanische Freund, 2008

Einzelnachweise

  1. Seite auf der offiziellen Website, eingesehen am 17. August 2009

Weblinks