KFNB – Vindobona II bis Flora

KFNB „VINDOBONA II“ bis „FLORA“
KFNB „Concordia“
KFNB „Concordia“nach der Rekonstruktion
Technische Daten
1865 Reko 1866/69
Bauart 1B n2
Zylinder-Ø 395 mm
Kolbenhub 619 mm
Treibrad-Ø 1897 mm
Laufrad-Ø vorne 1225 mm 1212 mm
Laufrad-Ø hinten
Fester Radstand k.A. 4465 mm
Gesamtradstand k.A. 4465 mm
Gesamtradstand + Tender k.A.
Heizfl. d. Rohre 95,1 m² 97,7 m²
Heizfl. d. Feuerbüchse 7,6 m² 8,3 m²
Rostfl. k.A. 1,50 m²
Dampfdruck 5,4 8,1
Gewicht (leer) k.A. 30,6 t
Adhäsionsgewicht k.A. 19,7 t
Dienstgewicht k.A. 30,9 t
Dienstgewicht + Tender k.A.
Gesamtgewicht 102,7 t 106,0 t
Wasser k.A.
Kohle k.A.
Länge k.A. 8,081 m
Länge + Tender k.A.
Höhe k.A.

Die Dampflokomotiven „VINDOBONA II“ bis „FLORA“ waren Personenzuglokomotiven mit der Achsformel 1B der KFNB. Sie wurden 1856 von der Lokomotivfabrik Maffei in München an die KFNB geliefert. Sie waren baugleich mit den Maschinen der ersten Lieferung dieser Fabrik (KFNB – Telegraph I bis Euterpe I). Die Maschinen hatten innen liegende Zylinder und eine zwischen den Kuppelachsen weit durchhängende Feuerbüchse.

Die Maschinen wurden 1866/1869 rekonstruiert, wobei statt des Dampfdoms ein zylindrischer Schlot installiert wurde.

Alle Maschinen wurden zwischen 1880 und 1883 ausgeschieden.

Literatur