KFNB – Virginia und Florida

KFNB „VIRGINIA“ und „FLORIDA“
kein Bild vorhanden
Technische Daten
„VIRGINIA“ „FLORIDA“
Bauart 2A n2
Zylinder-Ø 320 mm 316 mm
Kolbenhub 509 mm 514 mm
Treibrad-Ø 1192 mm 1218 mm
Laufrad-Ø vorne 751 mm 757 mm
Laufrad-Ø hinten
Fester Radstand k.A.
Gesamtradstand k.A.
Gesamtradstand + Tender k.A.
Heizfl. d. Rohre 34,6 m² 35,4 m²
Heizfl. d. Feuerbüchse 4,4 m² 4,1 m²
Rostfl. k.A.
Dampfdruck 5,4
Gewicht (leer) 11,1 t
Adhäsionsgewicht k.A.
Dienstgewicht 12,4 t
Dienstgewicht + Tender k.A.
Wasser 2,5 m³ k.A.
Kohle 4,7 m³ k.A.
Länge k.A.
Länge + Tender k.A.
Höhe k.A.

Die Dampflokomotiven Virginia und Florida waren Personenzuglokomotiven der KFNB. Sie wurden von der Lokomotivfabrik William Norris 1841 geliefert und hatten die Achsformel 2A.

Da man offenbar in weiterer Folge mit den Leistungen der New York zufrieden war, erfolgte diese Nachbestellung. Der Unterschied der Abmessungungen der beiden Maschinen zur New York war sehr gering.

Die Florida wurde 1850 abgestellt und 1856 ausgeschieden. Die Virginia verrichtete noch bis 1858 Dienst und wurde erst 1861 ausgemustert.

Literatur