kkStB 56

kkStB 56 / BBÖ 56 / ČSD 324.1 / FS 261 / PKP Th20 / JDŽ 127 / ÖBB 253
kein Bild vorhanden
Technische Daten
Bauart Cn2
Zylinder-Ø 450 mm
Kolbenhub 632 mm
Treibrad-Ø 1258 mm
Laufrad-Ø vorne
Laufrad-Ø hinten
fester Radstand 3160 mm
Gesamtradstand 3160 mm
Gesamtradstand + Tender 10525 mm
Anzahl d. Rohre 186 188
Heizfl. d. Rohre 124,0 m² 125,5 m²
Heizfl. d. Feuerbüchse 8,0 m² 8,3 m² 8,6 m²
Rostfl. 1,81 m²
Dampfdruck 10/11
Gewicht (leer) 37,0 t
Adhäsionsgewicht 41,5 t
Dienstgewicht 41,5 t
Tender 8, 10, 18, 22, 31, 34, 36, 40, 66
Länge 15,127 m
Höhe k.A.
Vmax 50 km/h

Die Dampflokomotivreihe kkStB 56 war eine Güterzug-Schlepptenderlokomotivreihe der kkStB.

Nach der Reihe 48 war das die nächste von der kkStB selbst beschaffte dreifach gekuppelte Güterzuglokomotive. Im Unterschied zu den Vorgängern hatte sie aber Innenrahmen und Innensteuerung, um den Problemen mit den Anrissen der Hallschen Kurbeln Herr zu werden. Von 1888 bis 1900 wurden 153 Exemplare von der Lokomotivfabrik Floridsdorf, von der Wiener Neustädter Lokomotivfabrik und von der Lokomotivfabrik der StEG geliefert.

Sie wurden natürlich hauptsächlich im Güterverkehr eingesetzt. Die großen vorderen und hinteren Überhänge bedingten eine Höchstgeschwindigkeit von nur 50 km/h. Sowohl auf der Westbahn als auch in Böhmen und Mähren lagen ihre Einsatzgebiete. Dementsprechend waren sie über das gesamte Gebiet der Monarchie verbreitet.

Nach dem Ersten Weltkrieg kamen Vertreterinnen der Reihe zur ČSD als Reihe 324.1 (20 Stück), zur PKP als Reihe Th20, zur FS als 261 und zur JDŽ als 127. Zur BBÖ kamen 38 Exemplare.

Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich 1938 ordnete die Reichsbahn 13 Stück als 53.7131–43 ein. Den Zweiten Weltkrieg überlebte nur eine Maschine, die die ÖBB als 253.7140 einreihte und die 1958 ausschied.

Literatur

  • Verzeichnis der Lokomotiven, Tender, Wasserwagen und Triebwagen der k. k. österreichischen Staatsbahnen und der vom Staate betriebenen Privatbahnen nach dem Stande vom 30. Juni 1917, 14. Auflage, Verlag der k. k. österreichischen Staatsbahnen, Wien, 1918
  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918, Verlag Slezak, 1978. ISBN 3-900134-40-5
  • Helmut Griebl, ČSD-Dampflokomotiven, Teil 2, Verlag Slezak, Wien, 1969
  • Helmut Griebl, Josef-Otto Slezak, Hans Sternhart: BBÖ Lokomotiv-Chronik 1923–1938, Verlag Slezak, Wien, 1985, ISBN 3-85416-026-7
  • Johann Stockklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich, Verlag Slezak, Wien, 1979, ISBN 3-900134-41-3