Kolbing (Baumgartenberg)

Puchberg im Machlande II (Katastralgemeinde)
Ortschaft Kolbing
Kolbing (Baumgartenberg) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Perg (PE), Oberösterreich
Gerichtsbezirk Perg
Pol. Gemeinde Baumgartenberg  (KG Puchberg im Machlande II)
Koordinaten 48° 14′ N, 14° 45′ O48.23194444444414.745555555556280Koordinaten: 48° 14′ N, 14° 45′ Of1
Gebäudestand 29 (2001)
Fläche 4,45 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 10032
Zählbezirk/Zählsprengel Baumgartenberg (41103 001)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Kolbing ist eine Ortschaft mit 110 Einwohnern (Stand Volkszählung 2001) in der Katastralgemeinde Puchberg im Machlande II in der Marktgemeinde Baumgartenberg im Unteren Mühlviertel im Bezirk Perg in Oberösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Ortschaft liegt nördlich der Donau Straße am nördlichen Rand des Machlands auf einer Höhe von rund 250 m ü. A. bis 300 m ü. A. und grenzt im Norden an die Ortschaft Hehenberg, im Osten an Amesbach und im Süden an Deiming (alle Gemeinde Baumgartenberg) sowie im Westen, getrennt durch den Deimingerbach, an die Ortschaft Puchberg in der Gemeinde Arbing.

Aus geologischer und geomorphologischer Sicht sowie unter Aspekten der Raumnutzung gehört der Ort zu den oberösterreichischen Raumeinheiten Südliche Mühlviertler Randlagen und Machland.

Geschichte

Ortschaft Kolbing
Jahr Häuser Einwohner
1788 13
1869 14 80
1951 14 79
1961 16 72
1971 19 96
1981 22 96
1991 25 107
2001 29 110

Die historische Bevölkerungsentwicklung ist aus nebenstehender Tabelle ersichtlich.[1]

Die Ortschaft gehörte ursprünglich zur Katastral- und Ortsgemeinde Puchberg im Machland und kam Ende 1954 als Teil der Katastralgemeinde Puchberg im Machlande II zur Gemeinde Baumgartenberg.

Unweit der Ortschaft befindet sich der Standort der Schlossruine Außernstein.[2]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Historisches Ortslexikon Oberösterreich Teil 2
  2. Burg Außenstein abgefragt am 4. Februar 2012